Bernhard Bauer, M.Sc

  • Statistik
  • Datenanalyse

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Grafenau

08552/975620-43


Lecture
  • Diane Ahrens
  • Bernhard Bauer
Prognose und Monitoring in der Gemeinschaftsverpflegung - Optimierter Wareneinsatz durch Big Data
  • 2019
Contribution
  • Bernhard Bauer
  • Diane Ahrens
Datenbasierte Gäste- und Speiseprognosen in der Gemeinschaftsverpflegung
  • 2019

DOI: 10.1007/978-3-658-26954-8_11

Betriebsleiter in der Gemeinschaftsverpflegung stehen bei ihren Kalkulationen vor großen Herausforderungen. Sowohl externe Einflüsse als auch der Speiseplan selbst beeinflussen die Zahl der Essensteilnehmer. Die Verkaufsmengen der einzelnen Speisen weisen einen hohen Zusammenhang mit der Zusammenstellung des Speiseplans auf. Die Kalkulation der Einkaufs‐ und Produziermengen basiert in den meisten Gastronomien auf der Expertise und den Erfahrungswerten der Betriebsleiter und Küchenchefs. Ziel dieses Beitrags ist die Entwicklung von Prognosealgorithmen für die Gemeinschaftsverpflegung, um die Kalkulationen von Lebensmitteleinkäufen zu erleichtern und somit den Verlust von Lebensmitteln zu verringern. Dazu werden die Daten aus drei Pilotunternehmen mithilfe von statistischen Datenanalysemethoden untersucht. Es werden Prognosemodelle entwickelt, die die zukünftigen Essensteilnehmerzahlen sowie die Anzahl an benötigten Portionen pro Gericht vorhersagen und damit die Kalkulationen für Küchenleiter erleichtern sollen. Eine Verallgemeinerung der Modelle sichert die Übertragbarkeit auf andere Betriebsgastronomien.
Lecture
  • Bernhard Bauer
Der Weg ist das Ziel: Analyse von Lagerbewegungen in der fertigenden Industrie Posterpräsentation
  • 2019
Contribution
  • Bernhard Bauer
  • Diane Ahrens
Datenbasierte Gäste- und Speiseprognosen in der Gemeinschaftsverpflegung
  • 2019

DOI: 10.1007/978-3-658-26954-8_11

Betriebsleiter in der Gemeinschaftsverpflegung stehen bei ihren Kalkulationen vor großen Herausforderungen. Sowohl externe Einflüsse als auch der Speiseplan selbst beeinflussen die Zahl der Essensteilnehmer. Die Verkaufsmengen der einzelnen Speisen weisen einen hohen Zusammenhang mit der Zusammenstellung des Speiseplans auf. Die Kalkulation der Einkaufs‐ und Produziermengen basiert in den meisten Gastronomien auf der Expertise und den Erfahrungswerten der Betriebsleiter und Küchenchefs. Ziel dieses Beitrags ist die Entwicklung von Prognosealgorithmen für die Gemeinschaftsverpflegung, um die Kalkulationen von Lebensmitteleinkäufen zu erleichtern und somit den Verlust von Lebensmitteln zu verringern. Dazu werden die Daten aus drei Pilotunternehmen mithilfe von statistischen Datenanalysemethoden untersucht. Es werden Prognosemodelle entwickelt, die die zukünftigen Essensteilnehmerzahlen sowie die Anzahl an benötigten Portionen pro Gericht vorhersagen und damit die Kalkulationen für Küchenleiter erleichtern sollen. Eine Verallgemeinerung der Modelle sichert die Übertragbarkeit auf andere Betriebsgastronomien.
Lecture
  • Bernhard Bauer
Der Weg ist das Ziel: Analyse von Lagerbewegungen in der fertigenden Industrie Posterpräsentation
  • 2019
Lecture
  • Diane Ahrens
  • Bernhard Bauer
Prognose und Monitoring in der Gemeinschaftsverpflegung - Optimierter Wareneinsatz durch Big Data
  • 2019
Lecture
  • Bernhard Bauer
  • Magdalena Gruber
Grundlagen der Prognose
  • 2018
Lecture
  • Bernhard Bauer
Optimierung der Intralogistik in der fertigenden Industrie durch Big Data
  • 2018
Lecture
  • Bernhard Bauer
Prognose und Monitoring - Hilfe zur Selbsthilfe
  • 2018
Lecture
  • Bernhard Bauer
Optimierung der Intralogistik in der fertigenden Industrie durch Big Data
  • 2018
Lecture
  • Bernhard Bauer
Prognose und Monitoring - Hilfe zur Selbsthilfe
  • 2018
Lecture
  • Bernhard Bauer
  • Magdalena Gruber
Grundlagen der Prognose
  • 2018
Lecture
  • Bernhard Bauer
Unsicherheitsfaktor Gast - Prognosen in der Außer-Haus-Verpflegung
  • 2017
Lecture
  • Bernhard Bauer
Unsicherheitsfaktor Gast - Prognosen in der Außer-Haus-Verpflegung
  • 2017