Cyber Security

13.1.2020 |

20191016 kaspersky it sicherheitstrainingKaspersky führt ein IT-Sicherheitstraining an der TH Deggendorf durch

16.10.2019 | THD-Pressestelle - Am 14. und 15. Oktober führte das Kaspersky ICS CERT Team ein zweitägiges IT-Sicherheitstraining für die Studierenden des Weiterbildungsmasters Cyber Security sowie 30 Studierende aus verschiedenen Studiengängen durch. Für dieses Training kamen zehn Sicherheitsexperten aus Russland, der Schweiz und den USA nach Deggendorf und boten ein hochkarätiges Programm.

Am ersten Tag lernten die Studierenden typische IT-Sicherheitslücken von IoT-Geräten und Sicherheitsprobleme von Energiesystemen kennen. Highlight am Nachmittag war die Simulation eines Sicherheitsvorfalls in einem Wasserkraftwerk. Gesucht wurde das Team, dass die beste Strategie zur Verteidigung der Industrieanlage entwickelt hatte. Am zweiten Tag besprachen die gastierenden Experten die Strategie für die Absicherung von Industrieanlagen am Bespiel der Öl- und Gasindustrie. Im praktischen Teil bauten die Teilnehmer Schritt für Schritt eine intelligente Stadtinfrastruktur auf. Dabei waren sie die Entscheidungsträger und Entwickler, suchten nach Kommunikationswegen und Sprachen, nach Kriterien für sichere Lösungen und Services, um die modernsten IT-Technologien erfolgreich in das tagtägliche Stadtleben innovativ und sicher zu integrieren.
Parallel zu den Workshops, Spielen und Seminaren diskutierten die Wissenschaftler des Instituts ProtectIT unter der Leitung des Vizepräsidenten für Forschung und Wissenstransfer, Prof. Dr.-Ing. Andreas Grzemba, über Forschungskooperationen auf dem Gebiet der IT-Sicherheit für Industrieanlagen. Dazu soll unter anderem ein IT-Sicherheits-Labor am Techologiecampus in Teisnach aufgebaut werden. Auch sind weitere Trainings speziell für die Studenten der Studiengänge Cyber Security geplant.