20161201 kooperation agw bfs physiotherapie ingolstadtIngolstädter Berufsfachschule für Physiotherapie wird Partner im Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften

Die Berufsfachschule für Physiotherapie in Ingolstadt ist seit kurzem Kooperationspartner der Technischen Hochschule Deggendorf (THD). Die offizielle Unterzeichnung des Kooperationsvertrags fand vergangene Woche in Deggendorf statt. Hochschulpräsident Prof. Dr. Peter Sperber und Vizepräsident für Gesundheit Prof. Dr. Horst Kunhardt begrüßten dazu Wolfgang Lamprecht, Direktor des Berufsbildungszentrums Gesundheit Ingolstadt, und OStR Michael Bachhuber, Schulleiter der Berufsfachschule Physiotherapie Ingolstadt.

Gegenstand der Kooperation ist der Bachelorstudiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften/Physiotherapie dual. Künftig können Ingolstädter Physiotherapie-Schüler den ausbildungsintegrierenden Studiengang an der THD belegen. „Mit der Berufsfachschule in Ingolstadt konnte die THD einen renommierten Kooperationspartner außerhalb Niederbayerns gewinnen. Wir freuen uns, dass nun insgesamt neun Berufsfachschulen mit uns zusammenarbeiten und ihren Schülern die Möglichkeiten bieten den Beruf des/der Physiotherapeuten/In mit einem Studium an der THD zu verbinden.“, fasst Prof. Dr. Stephanie Hecht, Leiterin des Studiengangs, zusammen. Durch die gemeinsame Ausbildung ergeben sich für beide Institutionen Synergien hinsichtlich Qualitätssicherung und Weiterentwicklung - sowohl für den Studiengang als auch für den Beruf der/des Physiotherapeuten/In.
In den ersten drei Jahren absolvieren die Studentinnen und Studenten in Vollzeit die Ausbildung zum „staatlich anerkannten Physiotherapeuten“ an einer der kooperierenden Berufsfachschulen. Parallel besuchen sie in dieser Zeit Vorlesungen an der THD. Üblicherweise finden diese im Block und überwiegend in unterrichtsfreien Zeiten statt. Nach drei Jahren schließen die Studierenden ihre Ausbildung an der Berufsfachschule ab und beginnen mit einem dreisemestrigen Studium bis zum Bachelor. Im Rahmen des Vollzeitstudiums können sie schließlich den Abschlussgrad „Bachelor of Science“ erreichen.

02. Dezember 2016 | THD-Pressestelle (TK)

Events & More

jetzt bewerben

merchandising