Ziel des Bachelorstudiums ist die Ausbildung von Trainingswissenschaftlern, die auf Basis medizinischer, sportwissenschaftlicher, salutogenetischer und evidenzbasierter Erkenntnisse im Gesundheitswesen, im organisiertem Sport und in der Gesundheitswirtschaft relevante Fragestellungen bearbeiten und leitende Aufgaben wahrnehmen können. Das Studium vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten zur Anwendung in den Trainingswissenschaften um unter Nutzung der basisbiologischen Studieninhalte im Bereich der Gesundheitsförderung und Gesundheitsbildung, im betrieblichen Gesundheitsmanagement, als Trainer/Trainerin in Gesundheits-, Präventions- und Reha-Einrichtungen, sowie in Sportvereinen und Sportfachverbänden tätig sein zu können.

 

 


Im Einzelnen erwerben die Studierenden:

  • umfassende methodische, fachliche und fachpraktische Kompetenzen in den Trainingswissenschaften, die sie u.a. zur direkten Problemlösung, zur fundierten und verantwortlichen Übernahme von Leitungsfunktionen in Einrichtungen, Institutionen und Organisationen des Gesundheitswesens, des Sports und der Gesundheitswirtschaft befähigen,
  • die Fähigkeit, auf der Grundlage von evidenzbasiertem Wissen das eigene Interventionsspektrum kritisch zu überprüfen, zu erweitern, es auf einer wissenschaftlichen Basis zu verstehen und differenziert einzusetzen,
  • soziale und sozial-edukative Fähigkeiten sowie Kooperationskompetenzen, die es ihnen erlauben, in einem komplexen, multiprofessionellen und interkulturellen Umfeld sicher zu agieren, sowie kompetent und gesetzeskonform zu handeln.

Studienabschluss

  • Bachelor of Arts (B.A.)

Regelstudienzeit

  • 7 Semester

Studienbeginn

  • Wintersemester

Studienort

  • Deggendorf

Zulassungsvoraussetzungen

Bewerberinformationen:

Vorkenntnisse

  • Kenntnisse in basisbiologischen Grundlagenfächern von Vorteil

Studentenwerksbeitrag

  • 52 €

Kontakt

 

Events & More

jetzt bewerben

fibaa

download icon atw

studiengangsflyer

merchandising