Ziel des Bachelorstudiums ist die Ausbildung von Informatikern die auf Basis informatischer, medizinischer, naturwissenschaftlicher, technischer und managementorientierten Erkenntnisse im Gesundheitswesen und in der Gesundheitswirtschaft relevante Fragestellungen bearbeiten und leitende Aufgaben wahrnehmen können. Das Bachelorstudium Gesundheitsinformatik vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten, um Informationssysteme für das Gesundheitswesen und die Gesundheitswirtschaft zu konzipieren, zu entwickeln, zu konfigurieren, zu betreiben und gesetzeskonform anzuwenden.

Im Einzelnen erwerben die Studierenden:

  • umfassende Fachkenntnisse in der Gesundheitsinformatik, die sie u.a. zur direkten Problemlösung, zur fundierten und verantwortlichen Übernahme von Leitungsfunktionen in Einrichtungen, Institutionen und Organisationen des Gesundheitswesens und der Gesundheitswirtschaft befähigen,
  • soziale und methodische Fähigkeiten, die es ihnen erlauben, in einem komplexen, multiprofessionellen und interkulturellen Umfeld sicher zu agieren und kompetent zu handeln.

Studienabschluss

  • Bachelor of Science (B.Sc.)

Regelstudienzeit

  • 7 Semester

Studienbeginn

  • Wintersemester 2017/18

Studienort

  • Deggendorf

Zulassungsvoraussetzung

Vorkenntnisse

  • Kenntnisse in wirtschaftswissenschaftlichen oder naturwissenschaftlichen
    Grundlagenfächern sind von Vorteil
  • erste Programmierkenntnisse wünschenswert

weiterführende Qualifikationen

Studentenwerksbeitrag

  • 52 € 

Kontakt

 

Events & More

jetzt bewerben

studiengangsflyer

merchandising