20171211 exkursion ins bayerisch tschechische grenzgebietStudienreise der beiden Universitäten Budweis und Pilsen, der OTH Amberg-Weiden und der Technischen Hochschule Deggendorf.

Im Rahmen des EU-geförderten Projektes „Kompetenzsteigerung von Studenten – bessere Berufsaussichten auf dem Arbeitsmarkt im bayerisch-tschechischen Grenzraum“ konnte unter Leitung von Tobias Bauer und Vilem Dostal eine kostenlose Studienreise für die Universitäten Budweis, Pilsen, der OTH Amberg-Weiden und der Technischen Hochschule Deggendorf angeboten werden.


berufsforum aww dSich im kleinen Kreis über konkrete Interessen auseinandersetzen - das ermöglichen die Berufsforen des Career Service an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD). Studierende einer bestimmten Fachrichtung treffen auf mögliche Arbeitgeber und können in Vorträgen und anschließenden Workshops die Firmen näher kennenlernen. Am 22. November fand ein Berufsforum für den Fachbereich Angewandte Wirtschaftswissenschaften statt.

 

Vortragsreihe an der THD startet am 14. November

"Complianceorientierte und risikobasierte Unternehmensführung" 4.0 und "Digitale Transformation" sind keine Schlagworte mehr, sondern Anforderungen! Passend dazu veranstaltet Prof. Dr. jur. Josef Scherer an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) die Open University. Die Vortragsreihe richtet sich an Führungskräfte und leitende Mitarbeiter des Mittelstandes und generell alle Interessierten. Die Referenten sind Experten aus der Praxis.

Prof. Dr. Johannes Grabmeier als Experte für Wahlmathematik im Innenausschuss des Bayerischen Landtags

Am vergangenen Mittwoch hatte der Innenausschuss des Bayerischen Landtags eine Expertenanhörung angesetzt, um die Frage der den Wählerwillen am besten umsetzenden Sitzzuteilung bei Gemeinde- und Stadträten, Kreistagen und Bezirksräten in Bayern zu diskutieren. Mit dabei, neben dem Präsidenten des Bayerischen Statistischen Landesamtes und Landeswahlleiter, einem Politikwissenschaftler und vier Juraprofessoren für Verfassungs- und Verwaltungsrecht, war auch Prof. Dr. Johannes Grabmeier, Diplom-Mathematiker und Professor für Wirtschaftsinformatik von der Technischen Hochschule Deggendorf.

Orientierungstage für Erstsemester Betriebswirtschaftslehre vom 16. bis 17. Oktober 2017 - Teambuliding aktiv miterleben!

Zwei ereignisreiche Tage zum idealen Einstieg ins Studium!

 

Vor 6 Jahren hat Christine Kaiser (Mitte im Bild) ihr Studium Tourismusmanagement an der THD erfolgreich abgeschlossen und ist seither im Hotel St. Wolfgang der Asklepios Kliniken im Bereich Marketing tätig. Gerne kehrte die Absolventin als Gastreferentin an die THD zurück, um ihr Praxis-Know How mit den Studierenden des Studiengangs Tourismusmanagement zu teilen.

 

absolventin tm

 

Das Hotel St. Wolfgang in Bad Griesbach, das eine Kombination aus Klinik und Fünf-Sterne-Hotel bildet, gehört zur Gruppe der Asklepios Kliniken und ist auf dem gesundheitstouristischen Markt mit hochwertigem Hotelangebot sowie einem breiten Spektrum an medizinischen Dienstleistungen etabliert. Fr. Kaiser berichtete interessant und praxisnah aus ihrem Arbeitsalltag.

Alle Tourismusmanagement-Studierenden waren sich einig: Ein praxisnahes Studium an der THD ist die beste Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere im Tourismus. (sl)

Wiederum fand das erfolgreiche Format „Berufsforum Tourismusmanagement“ an der THD statt. Der Dekan der Fakultät für Angewandte Wirtschaftswissenschaften, Prof. Waldemar Berg, und Frau Prof. Dr. Lachmann konnten zahlreiche, auch international bekannte Leistungsträger der Tourismusindustrie begrüßen. Folgende Unternehmen waren dabei:

 

  • Flughafen München
  • HOTEL VICTORY THERME ERDING GMBH
  • IBB Hotel Passau City Centre
  • MSC Kreuzfahrten GmbH
  • Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG
  • Stadt Deggendorf Tourismus
  • Asam Hotel Straubing mit den beiden TM-Alumnis Marina Amann und Sarina Runge

 

Nach zwei informativen Vorträgen von MSC Cruises und Sixt, in denen es um Tipps und Tricks zum Berufseinstieg sowie um Karrieremöglichkeiten ging, konnten die Studierenden den Unternehmensvertretern in kleinen Gesprächsrunden individuelle Fragen zu Praktika, Werksstudententätigkeiten, Bachelorarbeiten, Traineeprogrammen und zum Berufseinstieg stellen. Die teilnehmenden Studierenden hatten so die Möglichkeit, wichtige erste Kontakte mit verschiedenen touristischen Unternehmen zu knüpfen und ihr berufliches Netzwerk auszubauen. Organisiert und begleitet wurde das Berufsforum durch den Career Service der THD und Studiengangsassistentin Katharina Götz.

bf tm