20180920 forscher unterwegs ergebnisse learning analytics vorgestelltDeggendorfer Forscher informierten in drei Ländern über das Thema Learning Analytics

20.09.2018 | THD-Pressestelle - Frankfurt, Graz, Ljubljana – in allen drei Städten vertraten Mathematikprofessor Heribert Popp und Diplom-Ingenieurin Monica Ciolacu letzte Woche mit ihrem Forschungsprojekt die Technische Hochschule Deggendorf (THD). Die THD berichtete bereits im Frühjahr 2018 über Erfolge der Forschungsgruppe. Als Referenten waren sie zu namhaften Veranstaltungen rund um Informatik und E-Learning eingeladen. Vor Fachpublikum präsentierten sie ihre Erkenntnisse zum Thema Learning Analytics.

Besonders überzeugen konnten sie mit einem entwickelten „Frühwarnsystem“, um Prüflinge frühzeitig zum Lernen zu animieren bzw. Durchfallquoten in Prüfungen zu minimieren. Basis der Erkenntnisse von Prof. Dr. Dr. Heribert Popp und Doktorandin Monica Ciolacu ist der Einsatz von digitaler Lehre. Dozenten können online zum Beispiel nachverfolgen, wie weit eine Gruppe mit der Abarbeitung des Lernmaterials ist. Es entsteht eine Datenbasis, mit der Auswertungen zum Lernfortschritt und zur Wahrscheinlichkeit des Prüfungserfolgs erstellt werden können.
In Frankfurt präsentierte Monica Ciolacu das sogenannte Deggendorfer Learning Analytics Cockpit bei der DeLFI Konferenz. Im Arbeitskreis „Learning Analytics“ der Fachgruppe E-Learning in der Gesellschaft für Informatik an der Goethe-Universität in Frankfurt referierte sie im Workshop. Das Learning Analytics Cockpit gibt Studierenden auf Verlangen eine Prognose des Erfolges ihrer bisherigen Lernaktivitäten. Die gezeigte Prognose soll bei als gefährdet erkannten Studierenden eine Änderung des Lernverhaltens herbeiführen.
Heribert Popp sprach zur selben Zeit beim DACHs-Symposium an der Universität Ljubljana in Slowenien und drei Tage später auf dem 17. E-Learning Tag an der FH Joanneum in Graz in Österreich. Er informierte Informatikprofessoren aus vier Ländern über seinen von Künstlicher Intelligenz (KI) geprägten Blended Learning Prozess, bei dem in der Reflexionsphase Learning Analytics eine wichtige Rolle spielt.

Das Forschungsteam Künstliche Intelligenz ist an der Fakultät Angewandte Wirtschaftswissenschaften angesiedelt und besteht aus Prof. Dr. Dr. Heribert Popp, Monica Ciolacu, Dr. Ali Fallah Tehrani vom Technologiecampus Grafenau und den THD-Absolventen Rick Beer (Master of Science) und Leon Binder (Bachelor of Science). Für Monica Ciolacu geht es schon im Oktober zur nächsten Konferenz nach Rumänien, die vom „Institute of Electrical and Electronics Engineers“ unterstützt wird. Das Komitee des internationalen Symposiums SIITME hat ihr Paper zugelassen, das sie dann als Referentin vor Ort vorstellen wird.

Bild (THD): Prof. Dr. Dr. Heribert Popp (rechts) und Monica Ciolacu (links) forschen im Bereich Künstliche Intelligenz


Events & More

25y thd

digitalisierung logo webseite

jetzt bewerben

merchandising

u multirank siegel international orientation sw

u multirank siegel contact to work environment sw

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok