Das Studium der Volkswirtschaftslehre verleiht Problemlösungskompetenzen. Ziel ist die Ausbildung von Volkswirten, die auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden wirtschaftspolitische Probleme differenziert und sachkundig bearbeiten können. Die Studierenden entwickeln zudem soziale Fähigkeiten, die es ihnen erlauben, auch in ethisch herausfordernden Entscheidungssituationen verantwortungsbewusst zu handeln. Nicht die Herleitung und Vertiefung theoretischen Wissens, sondern seine Anwendung auf Gegenwartsprobleme ist Kern des Studiengangs. Im Mittelpunkt steht die Erarbeitung von Handlungsvorschlägen für konkrete Probleme der nationalen und internationalen Politik.

 

Studienabschluss Bachelor of Science (B.Sc.)
Akkreditierung: seit 19. Juni 2015 akkreditiert durch die FIBAA
Regelstudienzeit 7 Semester
Studienbeginn Wintersemester
Studienort Deggendorf
Zulassungsvoraussetzungen       > Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung
> zulassungsbeschränkt durch Numerus clausus (NC)
Vorkenntnisse Kenntnisse in wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagenfächern
von Vorteil
Schwerpunkte > Staatsführung
> Finanzmärkte
> Globalisierung
> Umwelt
> Gesundheitswesen
Weiterführende Studiengänge > Master Human Resource Management
> Master International Tourism Management
> Master Strategisches und Internationales Management
> Master Wirtschaftsinformatik
(zusätzliche Informatikkenntnisse erforderlich)
Studentenwerksbeitrag 52 €
Kontakt Zentrale Studienberatung

Events & More

jetzt bewerben

studiengangsflyer

merchandising