christian-rester

Diplom-Pflegewirt, Gerontologe

  • Lehrgebiet: Gerontologie und Demografische Entwicklung
  • Institutionalisierungen von Ethik im Gesundheitswesen
  • Forschungsmethoden der Pflege- und Gesundheitswissenschaft
  • Grundlagenfragen der Pflegewissenschaft

Funktionen 

  • Studiendekan
  • Senatsmitglied
  • Mitglied des Fakultätsrates
  • Mitglied der Prüfungskommission
  • Studiengangleitung Pflege Dual
  • Studiengangskoordinator Pflege Dual
  • Studienfachberatung Pflege Dual

PUBLIKATIONEN

Land-Au 27-0.12

+ 49 (0)176-247 329 70

Terminvereinbarung per E-Mail

Projekt Praxisentwicklung Pflege

 

Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

2012-2014 Vertretungsprofessur für Pflegewissenschaft an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

2008-2011 Promotion in Pflegewissenschaft, Schwerpunkt Gerontologie

2002-2006 Studium Pflegemanagement mit den Schwerpunkten Wohlfahrtspflege und Gerontologie

2004 und 2006-2008 Praktikant und dann Mitarbeiter am Institut für Gerontologie und Ethik, Forschung zur Spiritualität im Alter in Ordensgemeinschaften

2006-2010 Studium katholische Theologie, Universität Regensburg

2010-2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Campus Schloss Mariakirchen, Schwerpunkt: Altern auf dem Lande

1993-2013 Krankenpfleger, u.a. in Neumarkt i.d.Opf, Augsburg und Regensburg, unabhängiger Pflegesachverständiger

seit 2009 Mitglied am Klinischen Ethikkomitee, Universitätsklinikum Regensburg

seit 2006 verschiedene Lehrtätigkeiten

seit 2011, Katholische Stiftungsfachhochschule, München, Ethik und Anthropologie in der Pflege, Studiengang Pflege Dual

2009-2010, Evangelische Hochschule, Nürnberg, Anthropologie in der Pflege, Studiengänge Bachelor Pflegemanagement und Bachelor Pflegepädagogik

seit 2010, Hochschule Deggendorf, Anthropologie und Ethik in der Pflege, Pflegeforschung sowie Pflegewissenschaft im Studiengang Bachelor Pflegepädagogik

Forschungsschwerpunkte

  • Herausforderungen institutionalisierter Ethik und der besondere Beitrag Pflegender

  • Vulnerable Gruppen in der Hochleistungsmedizin

  • Anthropologische und ethische Aspekte der Pflege

  • Grundlagenfragen der Pflegewissenschaft

Veröffentlichungen

  • Wahrnehmungen von Angehörigen und Pflegenden bei Sterbenden mit Demenz, 2012, als Zweitautor zusammen mit Veronika Schraut und Barbara Städtler-Mach, In: Heilberufe Science (3) 3, 98-107 (peer-reviewed).

  • Long Term Care Consultation for Chronically Ill Senior Citizens. In: Gerontologica, 2012, zusammen mit Bernd Seeberger.

  • Volunteering in Later Life: Forms of Reflection about One´s own Aging. In: Gerontologica, 2012 (peer-reviewed).

  • Biografische Bedeutung ehrenamtlichen Engagments im Alter. In: Heilberufe Science, 2011 (2) 4, 128-136, zusammen mit Barbara Städtler-Mach und David Rester (peer-reviewed).

  • Ehrenamtliches Engagement im Alter und die Auseinandersetzung mit dem Älterwerden – eine qualitative Betrachtung. In: Zeitschrift für Gerontologie und Ethik, 2011, 104-125 (peer-reviewed).

  • Netzwerk der Generationen. Gemeinsam statt einsam, Rezension (Ruth Eder, Freiburg, 2006), in: Zeitschrift für Gerontologie und Ethik, 2011, 158-160.

  • Beatmung und kinetische Therapie. Zur Initiative Pflegender auf Intensivstation. In: Klinikum (4) 6, 6.

  • Qualitätsmanagement in der stationären Altenhilfe. In: Peterander, Franz; Speck, Otto (Hg.), Qualitätsmanagement in sozialen Einrichtungen, München, Basel 296-308, 2006, zusammen mit Bernd Seeberger.

  • Apoplex – Pflege und Betreuung nach den Prinzipien des Bobath-Konzeptes. In: Füg, Lydia (Hg.): Interne Fortbildung in der Pflege. Balingen, 2004, zusammen mit David Rester.

Tagungsbeiträge

  • Vulnerable Gruppen auf der Intensivstation – Pflegewissenschaftliche Aspekte zur Gruppe besonders verletzlicher Menschen in der Hightech Medizin, 42. Bayerische Anästhesietage, Universität Regensburg, Pflegesymposium am 5.10.2012

  • Patientenverfügung – ein Pflegender berichtet, 2. Regensburger Pflege-Recht Symposium „Patientenverfügung“, Universitätsklinikum Regensburg, 2. Dezember 2009.

  • Pflege am Lebensende, Tagung „Dem Leben am Lebensende dienen“, Erzdiözese und Caritasverband Bamberg, 25.11.2009.

  • Spiritualität in der Beziehung von Patienten und Pflegenden, Tagung „Heilkraft Glaube“, Katholische Akademie Trier, 27.10.2007.

  • Ethik in der Pflege, Tagung „Ethik und Organisation im Krankenhaus“, an der Evangelischen Akademie in Tutzing, 25.9.2003.

 

 

Events & More

25y thd

digitalisierung logo webseite

merchandising

logo-pflegebildung-voraus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok