An der Technischen Hochschule Deggendorf beschäftigen sich bereits seit längerem eine Vielzahl von Kolleginnen und Kollegen mit den Auswirkungen der Digitalisierung in ihrem jeweiligen Fachgebiet. Die Ergebnisse dieser Arbeiten fließen sowohl in das aktuelle Lehrangebot als auch in Forschungsprojekte ein. Ebenso finden bereits heute Informationsveranstaltungen und vielfältige Workshops statt.

Lehrende aus allen Fakultäten der THD legen ab Oktober 2018 in sogenannten „DigiCamps“ bedeutsame Digitalisierungstrends in relevanten Branchen / in einem bedeutsamen Themengebiet mit ihren Auswirkungen auf Geschäftsmodelle und Arbeitssysteme dar. Gemeinsam mit Hochschulpartnern aus der Unternehmenspraxis werden diese Veränderungen an konkreten Fallbeispielen erörtert und bewertet.

Ziel der DigiCamps ist u.a., die Teilnehmenden für die Anforderungen der Digitalisierung zu sensibilisieren und untereinander zu vernetzen, um eine weiterführende Zusammenarbeit zu befördern.

Eingeladen sind Unternehmer und ihre Beschäftigten, Studierende, Hochschulangehörige und die interessierte Öffentlichkeit.

Ergebnis der Veranstaltungsreihe „THD: Digitalisierung im Dialog“ ist es, die Technische Hochschule Deggendorf als Partner für den weiteren Aufbau und die Fortentwicklung digitaler Kompetenzen, auch diskutiert als digital literacy, im Rahmen von grundständigen Studiengängen und in der bereits etablierten Weiterbildung zu erkennen und wahrzunehmen.

DigiCamps

Events & More

25y thd

merchandising

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok