THD – Technische Hochschule Deggendorf
innovativ und lebendig

Die Technische Hochschule Deggendorf (THD) setzt Zeichen in vielerlei Hinsicht: in Lehre, Forschung, Internationalität und der Art, wie Theorie und Praxis verbunden werden. Trotz des rasanten Wachstums in der 20-jährigen Geschichte ist es gelungen, die enge Verbindung zur Region zu erhalten: die TH Deggendorf liegt im Südosten Bayerns, zwischen Donau und Bayerischem Wald, im Herzen einer der reizvollsten Regionen Deutschlands.

Vom vielfältigen und interdisziplinär angelegten Studienangebot der THD profitieren derzeit 5.700 Studierende, mehr als 10 Prozent davon kommen aus dem Ausland. Die innovativen Bachelor- und Master-Studiengänge sind allesamt akkreditiert (FIBAA, ASIIN) und erfüllen nationale wie internationale Qualitätsstandards.

Das Studienangebot orientiert sich an arbeitsmarktrelevanten Zukunftsfeldern innerhalb von Bau- und Umwelttechnik, Angewandter Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau und Mechatronik, Medien, Gesundheits- und Wirtschaftswissenschaften.

Seit 2001 setzt die THD auch Maßstäbe in der berufsbegleitenden Weiterbildung durch Master- und MBA-Programme im Bereich Management, Health Care, Unternehmensgründung, Personal- und Organisationsentwicklung, Risiko- und Compliancemanagement, Public Management sowie Automotive Electronics.

Großer Stellenwert kommt der Internationalität am Campus, in Lehre und Forschung zu. Neben den Studienangeboten in deutscher Sprache machen Bachelor- und Masterprogramme in Englisch die TH Deggendorf in Europa und darüber hinaus attraktiv. Mit 156 Universitäten weltweit bestehen aktive Kooperationsbeziehungen und strategische Partnerschaften, unter anderem mit Universitäten in Australien, Brasilien, China, Finnland, Tschechien und den USA, um nur einige zu nennen. Deshalb wundert es nicht, dass sich Studierende aus 70 Nationen vom Deggendorfer Campusleben angesprochen fühlen und die modernen Gebäude und Labors sowie die gelebte Willkommenskultur zu schätzen wissen.

Service und Betreuung der Studierenden am „Campus der kurzen Wege“ werden großgeschrieben. Zu den vielfältigen Angeboten zählen unter anderem Vorbereitungskurse vor Semesterstart, Erstsemesterpatenprogramme, Tutorien und Stipendien-Beratung. Studierende können im Sprachenzentrum ihr Englisch auffrischen oder neue Fremdsprachenkenntnisse erwerben.

Neben dem Hauptcampus in Deggendorf und dem European Campus Rottal-Inn in Pfarrkirchen gehören acht Technologie- und Gesundheitszentren zur TH Deggendorf. Verteilt über ganz Niederbayern, die Oberpfalz und Mittelfranken wird dort in ausgewählten Kompetenzfeldern angewandte Forschung betrieben. Studierende haben hier die Möglichkeit in Projekten mitzuwirken, wissenschaftliche Erfahrungen zu sammeln oder ihre Abschlussarbeiten zu schreiben.

An diesen Technologie- und Gesundheitszentren, mit deren Gründung die TH Deggendorf eine Vorreiterrolle für ganz Bayern übernahm, setzt die Hochschule ihre Expertise und ihre hochwertige Geräteausstattung konsequent zur Stärkung der regionalen Firmen ein. Diese gelungene Zusammenarbeit zwischen Hochschule, Wirtschaft und Wissenschaftspolitik machte aus Niederbayern eine Modellregion im Bereich Technologie und Gesundheit mit Magnetwirkung für innovative Technologien und Unternehmen.

Die THD unterhält hervorragende Kontakte zu rund 500 regionalen und internationalen Firmen, dazu gehören u.a. BMW, MAN, Continental, ZF und Siemens. Hier leisten die Studierenden ihre Praktika oder tauschen sich im sog. Mentorenprogramm mit führenden Firmenvertretern aus oder lassen sich beraten. Auf diese Weise wird die hohe Qualität des Studiums gesichert und der nahtlose Einstieg in den Beruf erleichtert.

Die Atmosphäre am Campus ist, trotz raschen Wachstums, immer noch familiär, rund 500 Professoren, Lehrbeauftragte und Mitarbeiter sichern den persönlichen Umgang miteinander und eine exzellente und individuelle Betreuung. Wir bleiben unserem Motto treu: innovativ und lebendig.

Events & More

jetzt bewerben

bayernbarrierefrei signet

tv sperber d

weltoffene hochschulen gegen fremdenfeindlichkeit

icon campusmedia

merchandising