20140321-lets-get-started-technische-hochschule-deggendorf

In einer kleinen Feier begrüßte zweiter Bürgermeister Peter Volkmer die „Neuen"

Sie sind neu an der Technischen Hochschule Deggendorf und auf der ganzen Welt daheim: zweiter Bürgermeister Peter Volkmer hat gestern 20 ausländische Studenten im Neuen Rathaus begrüßt. Die aus Malaysia, Venezuela, Frankreich, Polen, Indien, Libyen, Südkorea, Indonesien, Ecuador und dem Libanon stammenden Studenten waren vergangenes Wochenende im Rahmen des Programms "Let's get started" vom Sprachenzentrum der THD angekommen.

 

Das Projekt steht unter der Leitung von Tanja Mertadana, die Koordination übernehmen die Deutschdozentinnen Daniela Szabo und Virginia Wallner. "Let's get started" bietet internationalen Studenten, die ihr gesamtes Studium in Deutschland planen, einen Vorbereitungskurs in deutscher Sprache. Die Studenten kommen dabei mit Grundkenntnissen in Deutsch nach Deggendorf und werden bis zum Wintersemester darauf vorbereitet, zusammen mit deutschen Studenten an der THD ihren Abschluss zu machen. Die Sprachkenntnisse werden im Juli anhand eines Tests geprüft.

Peter Volkmer begrüßte die jungen Männer und Frauen. Er freue sich, dass sie die THD ausgewählt hatten: „Das bringt intenationales Flair nach Deggendorf", so Volkmer. Es folgte ein Kurzfilm über die Stadt mit Informationen über deren Geschichte, geographische Lage, Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und die Wirtschaft. Die im Film fehlenden Aspekte wurden anschließend von Volkmer ergänzt. Dabei verwies er nochmals auf die vielen Vorteile Deggendorfs, wie zum Beispiel die günstige Verkehrslage. Zum Schluss durften sich die Studenten noch in das Gästebuch der Stadt eintragen.

Eine davon ist die 33-jährige Majorie Charlier aus Frankreich. In ihrem Heimatland hat sie bereits einen Masterabschluss, der jedoch in Deutschland nicht gültig ist. Nach ihrem Integrationskurs in Deutsch möchte sie gerne eine Ausbildung zur Physiotherapeutin im Deggendorfer Klinikum absolvieren. Nach Deggendorf kam sie durch ihren Freund, den sie in Frankreich kennengelernt hat. Mittlerweile wohnen sie zusammen in Deggendorf und Majorie gefällt es hier so gut, dass sie am liebsten für immer bleiben möchte. Lediglich das Meer fehlt ihr etwas.

Auch dem 20-jährigen Branson Lee aus Malaysia gefällt die Deggendorfer Umgebung sehr. Er hatte die Wahl zwischen mehreren Studienorten in Bayern und entschied sich für Deggendorf aufgrund der schönen Natur. Besonders die Donau und der Bayerische Wald haben es ihm angetan.

Die 23-jährige Katherine Echeverria aus Ecuador ist schon zum zweiten Mal in Deggendorf. Sie absolvierte hier bereits ein Auslandssemester, nachdem sie in ihrer Heimat eine deutsche Frau kennengelernt hatte, die ihr die Deggendorfer Hochschule empfahl. Neben dem Frühlingsfest und dem Stadtzentrum gefällt ihr die offene und freundliche Art der Menschen besonders.

Quelle: Deggendorfer Zeitung, 21.03.2014
Autorin: Teresa Perschl
Fotos: Carina Scholz


Events & More

360 campus

25y thd

digitalisierung logo webseite

jetzt bewerben

bayernbarrierefrei signet

tv sperber d

weltoffene hochschulen gegen fremdenfeindlichkeit

icon campusmedia

merchandising

u multirank siegel international orientation sw

u multirank siegel contact to work environment sw

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok