20140415-MINTmania-technische-hochschule-deggendorf

Niederbayerische Lehrerinnen und Lehrer
folgen Einladung der THD

Sichere Jobs, gutes Gehalt – keine schlechten Argumente, sich für einen Beruf aus dem MINT-Bereich zu entscheiden (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik). Trotzdem ist der Anteil weiblicher Studierender oder Auszubildender weiterhin niedrig. Im Rahmen des neuen Projekts „MINTmania – Frauen und Technik“ möchte die Technische Hochschule Deggendorf (THD) die Akzeptanz der MINT-Fächer auf Seiten der Schülerinnen verbessern.

 

Dazu luden die Koordinatorinnen von MINTmania am 9. April Realschul-, Gymnasial- und Berufsoberschullehrer aus ganz Niederbayern an die Hochschule zu einer Informationsveranstaltung ein.

„MINTmania – Frauen und Technik“ ist ein Projekt des Career Service der THD mit dem Ziel, den Frauenanteil in den technischen und naturwissenschaftlichen Studiengängen an der THD zu erhöhen. Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst unterstützt die Initiative der Hochschule. Vor den zahlreich erschienenen niederbayerischen Lehrerinnen und Lehrern präsentierten Tanja Augustin und Andrea Stelzl von MINTmania die an der THD bestehenden Aktionen zur MINT-Förderung. Dazu gehören der Girls‘Day, das Frühstudium und die Zusammenarbeit mit den Gymnasien in den neu geschaffenen Seminaren zur Studien- und Berufsorientierung bzw. dem wissenschaftlichen Seminar. Auch die neue Kooperation der THD mit der Initiative Junger Forscherinnen und Forscher (IJF) zum Thema Bionik und Nanotechnologie wurde vorgestellt, ebenso die Technik-Camps für junge Forscherinnen in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft. Besonders beliebt sind auch das Schnupperstudium, dieses Jahr am 24. April, und der Tag der Technik am 23. Mai. Gleichzeitig findet der zweite große Schnuppertag „Come2Study“ an der Hochschule statt. Die Veranstaltungen bieten durchaus unterhaltsame Einblicke in die Welt der Technik. Besucherinnen und Besucher dürfen hier gerne selbst Hand anlegen.

Neue Ideen konnte das MINTmania-Team ebenfalls präsentieren. Zum Beispiel sollen erfolgreiche Frauen in MINT-Berufen an den Schulen vorgestellt werden. Sie sollen den Schülerinnen Anreiz und Vorbild sein. Auch die die Lehrerinnen und Lehrer trugen viele Anregungen und Wünsche vor, wie zukünftig gemeinsam mehr Mädchen und junge Frauen motiviert werden können, ihren Schwerpunkt im schulischen MINT-Bereich und später entsprechend im Beruf zu setzen.


Events & More

360 campus

25y thd

digitalisierung logo webseite

jetzt bewerben

bayernbarrierefrei signet

tv sperber d

weltoffene hochschulen gegen fremdenfeindlichkeit

icon campusmedia

merchandising

u multirank siegel international orientation sw

u multirank siegel contact to work environment sw

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok