20141121-bionik

Zukunftstechnologie Bionik begeistert Lehrer aus ganz Bayern

Anfang November waren 50 Lehrerinnen und -Lehrer naturwissenschaftlicher Fächer aller Schularten aus ganz Bayern an der Technische Hochschule Deggendorf (THD) zu Gast. Aus erster Hand konnten sie dabei erfahren, was die Technik von der Biologie lernen kann. „Bionik – Zukunftstechnologie von der Natur inspiriert“ lautete das Thema der großen Lehrerfortbildung.

 

Zunächst erfuhren die Teilnehmer in einem Vortrag von Kirsten Wommer, Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Bionik am Technologie-Campus in Freyung, ganz Grundsätzliches über die Bionik. Bei den ersten praktischen Übungen waren die Lehrerinnen und Lehrer dann selbst aktiv und begeistert bei der Sache. Kirsten Wommer und Prof. Dr. Martin Aust, Leiter der Arbeitsgruppe in Freyung, berichteten über ihre laufenden Forschungsprojekte, die allesamt Phänomene aus der Bionik umsetzen. Das Vormittagspensum wurde abgerundet mit Bionik als Innovationsmotor für Unternehmen und die Forschung an funktionalen Oberflächen.

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der praktischen Umsetzung der Bionik im Schulunterricht. Hierzu hatten Brigitte Ertl und Dr. Ruth Jesse von der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF) aus Würzburg, die diese Lehrerfortbildung auch organisatorisch begleiteten, viele kleine und große Experimente aufgebaut, die die Lehrer für ihren Unterricht nutzen können. Die Teilnehmer konnten selbst Hand anlegen und die Bionik erforschen.

Mit der Technischen Hochschule Deggendorf als Stützpunkt bietet die IJF künftig in Ostbayern Schulbesuche und Experimente an, die den Schülern das Thema Bionik näherbringen. Koordination und Ausführung der Schulveranstaltungen an Gymnasien und Realschulen in ganz Ostbayern übernehmen die Mitorganisatorinnen der Lehrerfortbildung, Tanja Augustin und Andrea Stelzl vom MINT-Projekt der THD, zusammen mit Ingenieurstudierenden höherer Semester. Erste Schulbesuche, u.a. am Comenius-Gymnasium in Deggendorf und am Dominicus-von-Linprun-Gymnasium Viechtach wurden bereits erfolgreich durchgeführt und stießen auf äußerst positive Resonanz. Das Interesse ist riesig, sodass das MINT-Team der THD schon auf Monate im Voraus ausgebucht ist.

Was ist Bionik?

Der Begriff Bionik ist ein Kunstwort, das sich aus Biologie und Technik zusammensetzt. Viele Problemstellungen in der Technik können gelöst werden, indem man bestimmte Eigenschaften von Pflanzen und Tieren für technische Neuerungen nutzt. Z.B. ist es möglich die Oberfläche einer Badewanne so anzufertigen, dass das Wasser sofort rückstandslos abperlt und auch noch den darauf haftenden Schmutz wegspült. Die Lotuspflanze ist dazu das Vorbild aus der Natur – diese könnte in ihrem sumpfigen Lebensraum keine Energie aus Licht erzeugen, wenn sie mit Schlamm bedeckt wäre.


Events & More

360 campus

25y thd

digitalisierung logo webseite

jetzt bewerben

bayernbarrierefrei signet

tv sperber d

weltoffene hochschulen gegen fremdenfeindlichkeit

icon campusmedia

merchandising

u multirank siegel international orientation sw

u multirank siegel contact to work environment sw

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok