20150113-fruehstudium

Melissa Bichler ist Frühstudentin an der Technischen Hochschule Deggendorf

An der Technischen Hochschule gibt es ein besonderes Programm für interessierte und begabte Schüler: das Frühstudium. Dabei nehmen die Jugendlichen bereits während ihrer Schulzeit an Vorlesungen der Hochschule teil. Dieses Jahr sind es 20 Schüler und Schülerinnen aus Deggendorf und Umgebung. Darunter ist Melissa Bichler. Sie belegt den Kurs "Berufs- und Persönlichkeitskompetenzen".

Ein Lehrer hat Melissa auf das Frühstudium aufmerksam gemacht. "Er hat die besten Schüler aus der elften Klasse angesprochen, ob sie beim Frühstudium mitmachen wollen", erinnert sich die 17-Jährige. Mittlerweile besucht sie die Q12 des St.-Michaels-Gymnasium in Metten im Landkreis Deggendorf. Im Frühjahr 2015 wird sie das Abitur machen.

Bei den Vorlesungen zu "Berufs- und Persönlichkeitskompetenzen" bereiten sich die Studenten auf das Berufsleben vor. "Wir lernen zum Beispiel, wie wir eine richtige Bewerbung schreiben", erzählt Melissa. Sie ist das zweite Semester Teil des Frühstudiums. Im vergangenen Jahr hat sie Englisch belegt.

Das Frühstudium ist erstmals zum Sommersemester 2014 gestartet. "Den Schülern stehen verschiedene Fächer zur Wahl. Diese müssen mit der Schule abgestimmt werden", erklärt Tanja Augustin von der Technischen Hochschule in Deggendorf. Sie ist eine der Leiterinnen des Frühstudiums. "Das Studium läuft ganz normal ab, wie ein richtiges Studium eben auch", erzählt sie. Die Schüler besuchen dieselben Vorlesungen, machen die gleichen Exkursionen und schreiben dieselben Prüfungen wie die anderen Studenten. Die jungen Studenten nehmen das Frühstudium, das ab der zehnten Klasse möglich ist, sehr ernst. Durch das frühe Studieren können sie in das Studentenleben hineinschnuppern und auch schon für ein späteres Studium vorsorgen: "Bei ihrem Studium können die Jugendlichen ECTS-Punkte sammeln", sagt Tanja Augustin. Diese ECTS-Punkte sind Leistungspunkte, die auch Studenten bei einem Studium für bestandene Prüfungen bekommen. Die Punkte werden den Frühstudenten bei einem späteren Studium angerechnet.

Trotz Studium genug Freizeit

Melissa Bichler hat bereits zwei ECTS-Punkte. Sie hat die Abschlussprüfung im Fach Englisch geschrieben und bestanden. In diesem Jahr werden aber keine weiteren Leistungspunkte mehr hinzukommen. Weil sie sich auf ihr Abitur vorbereitet, schreibt sie die Prüfungen in diesem Semester nicht mehr mit. "Ich erhalte dann zwar keine ECTS-Punkte, bekomme aber eine Bestätigung, dass ich das Frühstudium besucht habe", sagt Melissa. Das Fach "Berufs- und Persönlichkeitskompetenzen" umfasst sechs Kurse, die die Schülerin besuchen wird. Im Vorjahr war es für sie stressiger. Bei Englisch war sie jede Woche am Montagnachmittag für eineinhalb Stunden an der TH Deggendorf. Genug Zeit für Freizeit blieb der 17-Jährigen, die gerne liest, aber schon noch. Am besten hat ihr am Frühstudium gefallen, dass sie Kontakte zu Studenten knüpfen und in das Studentenleben hineinschnuppern konnte.

Nach dem Abi ins Ausland

Die Schüler sind von den Studenten der TH Deggendorf gut aufgenommen worden. "Die Studenten sind alle sehr nett und haben uns bei Fragen gleich weitergeholfen", bestätigt Melissa. Dieser Meinung ist auch Tanja Augustin. Sie hofft, dass das Programm weiter so positiv aufgenommen wird.

Melissa will nach den Abitur noch nicht gleich studieren. "Ich möchte vorher ein Auslandsjahr machen", erzählt die 17-Jährige. Dabei soll es für sie nach Afrika gehen. Dort haben Freunde von ihr eine Stiftung, bei der sie arbeiten will. Danach möchte sie noch nach Australien. Was sie später studieren möchte, weiß die 17-Jährige noch nicht genau. "Im Moment interessiere ich mich für ein Studium im Management- oder Medien-Bereich", sagt sie.

Weitere Infos zum Frühstudium

An der TH Deggendorf kannst du an ausgewählten Lehrveranstaltungen von folgenden Studiengängen teilnehmen: Angewandte Informatik/Infotronik, Angewandte Volkswirtschaftslehre, Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik, Technische Physik und Wirtschaftsinformatik. Vor dem Abitur studieren kannst du übrigens nicht nur an der TH Deggendorf. Das ist auch an anderen Hochschulen und Universitäten in der Region möglich. An den Universitäten Regensburg und Passau, an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg und an der Hochschule Landshut kannst du bereits als Schüler studieren.

Quelle: Donau-Anzeiger (Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung), Jugendredaktion Freistunde, vom 13.01.2015
Autor/Foto: Florian Wende


Events & More

360 campus

25y thd

digitalisierung logo webseite

jetzt bewerben

bayernbarrierefrei signet

tv sperber d

weltoffene hochschulen gegen fremdenfeindlichkeit

icon campusmedia

merchandising

u multirank siegel international orientation sw

u multirank siegel contact to work environment sw

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok