20161122 diesDies Academicus: Präsident Sperber freut sich über Studentenrekord

Erfolgreiche Projekte, Spitzenleistungen und aktuell rund 6 000 Studierende: Beim Akademischen Jahresabschluss der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) gab es allerhand zu feiern. Zum sogenannten Dies Academicus, der heuer ganz im Zeichen des digitalen Zeitalters stand, waren am Samstag mehr als 1 000 Gäste, darunter die Absolventen mit Familien, in die Deggendorfer Stadthalle gekommen.

Bilder und Videos zum Dies Academicus, erstellt vom Team von Campus Media:

Fotos Dies Academicus

Fotos Abschlussball

Videoclip Dies Academicus

Jahresclip

 

20161122 dies3Die Technische Hochschule wächst: „Wir konnten am 4. Oktober insgesamt 6 000 Studierende in Deggendorf, Pfarrkirchen und Cham begrüßen“, so Hochschulpräsident Peter Sperber in seiner Eröffnungsrede. Eine Zahl, die Sperber ebenso erfreut wie die zahlreichen Projekte des letzten Jahres. Dank rund zehn Millionen Euro an Drittmitteln ließen sich die Glas-Technologie-Allianz Oberfranken-Oberbayern (Glas-TAOO) und das Projekt „PräBieD“ im Bereich Weltraumforschung realisieren. Die wachsende Zahl an Studierenden konnte Sperber mit der im vergangenen Jahr neu gegründeten Fakultät für Angewandte Gesundheitswissenschaften und der Eröffnung des European Campus in Pfarrkirchen erklären.

Enorme Herausforderung

Eine Entwicklung, die für die Hochschule auch zur Herausforderung werde. Sperber sprach von räumlichen Problemen und Übergangslösungen. „Wir müssen die Lücke zwischen Planung und tatsächlichen Studierenden schließen“, so der Präsident.

Ein anderer Grund für die wachsende Studentenschar sei die Internationalisierung der THD. Mit 700 beziehungsweise umgerechnet zwölf Prozent ausländischen Studenten liege die THD über dem bayerischen Durchschnitt, wie Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler in seiner kurzen Gastrede erfreut feststellte. „Die Technische Hochschule ist ein Erfolgsmodell in der bayerischen akademischen Landschaft“, so Sibler.

Für die konsequente Internationalisierung der Hochschule erhielt das International Office der THD den 17. Deggendorfer Hochschulpreis, den Deggendorfs Oberbürgermeister Dr. Christian Moser persönlich an Dr. Elise von Randow, Antonia Gruber, Iris Reul und Lisa Werner überreichte. Moser bezeichnete das International Office als einen „Multiplikator, der Deggendorf hinausträgt in die Welt“. Außerdem wurden im Rahmen der Feierlichkeit auch Professoren für gute Hochschullehre und herausragende internationale Publikationen ausgezeichnet. THD-Vizekanzler a. D. Klaus Loibl erhielt die Verdienstmedaille. Im Mittelpunkt des Dies Academicus standen ohne Frage die Hochschulabsolventen, die in Scharen auf die Bühne strömten: Sie alle schlossen im vergangenen Jahr ihren Bachelor oder Master in den Fakultäten von Bauingenieurwesen und Umwelttechnik bis hin zu den Angewandten Gesundheitswissenschaften ab oder durchliefen ein duales Studium.

20161122 dies2Digitaler Wandel als Chance

Passend zum Leitmotto „Die Hochschule im digitalen Zeitalter“ sprach Professor William T. Cleary von der Santa Clara University in den USA in seinem Festvortrag „The Transformation of Culture in Digital Age“ die Digitalisierung und ihre Auswirkungen an – ein Thema, dem sich auch die THD in Projekten wie dem Netzwerk INDIGO widmet. Cleary, der unter anderem auf eine Zusammenarbeit mit Apple-Mitgründer Steve Jobs zurückblicken kann, bezeichnete den digitalen Wandel als Chance. „Change is a constant. Don’t be afraid of change, embrace change“, brachte der Anthropologe seine äußerst optimistischen Ansichten an.

Die rund dreistündige Veranstaltung, musikalisch umrahmt durch den Hochschulchor unter Leitung von Toni Daumerlang, wurde aufgelockert durch eine 3 D-Video-Mapping-Performance der Medientechniker. Im Anschluss war ein Stehbankett für die Absolventen und ihre Angehörigen angerichtet.

21. November 2016 | Quelle: IDOWA (so)
Bilder: Campus Media


Events & More

360 campus

25y thd

digitalisierung logo webseite

jetzt bewerben

bayernbarrierefrei signet

tv sperber d

weltoffene hochschulen gegen fremdenfeindlichkeit

icon campusmedia

merchandising

u multirank siegel international orientation sw

u multirank siegel contact to work environment sw

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok