20171127 berufung professorin schwubProfessorin für Werkstoffwissenschaften berufen

Sigrid Schwub heißt die neue Professorin für das Lehrgebiet Werkstoffwissenschaften. Die Professur ist zwar an der Fakultät für Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen der Technischen Hochschule Deggendorf angesiedelt. Jedoch verfolgt die frischgebackene Professorin am neugegründeten „kunststoffcampus bayern“ in Weißenburg mit viel Herzblut auch das Ziel, den Aufbau des Technologiezentrums Weißenburg nachhaltig zu unterstützen, sodass ein neues Kompetenzzentrum in der mittelfränkischen Region entstehen kann. Dafür konnte die zukünftige Standortleiterin schon mal rund 1,5 Millionen Euro europäische Fördergelder akquirieren.

Nach ihrem Abitur in Lindau am Bodensee entschied sich Sigrid Schwub dazu Werkstoffwissenschaften zu studieren. Die Standortwahl fiel dabei auf die Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. Wobei für sie zu diesem Zeitpunkt noch die vorhandenen Einkaufsmöglichkeiten entscheidender waren als das detaillierte Studienangebot. Die Interessenslagen verschoben sich im Laufe des Studiums jedoch deutlich. Im Anschluss an ihr Studium promovierte sie im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit EADS Astrium, einer Tochtergesellschaft der Aerospace Defence and Space Company. Dabei stand die Untersuchung der Struktur-Eigenschaftsbeziehung von hochleitfähigen Kupferlegierungen sowie deren Veränderungen unter thermomechanischer Belastung im Vordergrund. Mit dem angeeigneten Methodenwissen ging der Weg nun in die Praxis – als Consultant der Firma Hüttl & Vierkorn, eine mittelständische Technologieberatung im fränkischen Gunzenhausen. Dort war sie mit Prozessoptimierungen, FuE Projektierungen sowie Materialeffizienzanalysen betraut. Die gebürtige Münchnerin lebt in Gunzenhausen am Altmühlsee. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit ihrer Familie im Grünen oder mit einer Runde Squash und anschließender Sauna. Leidenschaftlich gerne unternimmt sie auch spontane Rucksacktouren. Die sind aber momentan auf Eis gelegt; die einjährige Tochter Emilia ist nämlich noch nicht ganz abenteuertauglich.

27. November 2017 | THD-Pressestelle (PK)

Events & More

jetzt bewerben

bayernbarrierefrei signet

tv sperber d

weltoffene hochschulen gegen fremdenfeindlichkeit

icon campusmedia

merchandising