20180605 kickoff mentorinnenprogramm moving ss18MovING – Mentorinnen-Programm für angehende Ingenieurinnen

Bereits zum zehnten Mal startet das Mentorinnen-Programm „MovING“ an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD). Am gestrigen Montag (4. Juni) trafen sich dafür Studentinnen der Ingenieurswissenschaften mit Ingenieurinnen aus namhaften Unternehmen wie Siemens, Krones, Müller-BBM, msg systems ag, Continental Regensburg und ZF Friedrichshafen zu einem ersten Kennenlernen in Deggendorf.

Beim Mentorinnenprogramm bilden jeweils eine Studentin und eine Vertreterin aus der freien Wirtschaft ein Tandem. Insgesamt elf Studentinnen sind es in dieser Runde. In den nächsten Monaten unterstützen die erfahrenen Ingenieurinnen die Studentinnen auf ihrem Werdegang. „Es geht lange nicht nur um fachliche Themen“, sagt Ulrike Sammer, Diplom-Ingenieurin bei Siemens in Regensburg, „die Beziehung zwischen Mentorin und Mentee findet vor allem auch auf einer sehr persönlichen Ebene statt, wodurch freundschaftliche Verhältnisse entstehen.“ Stefanie Möginger vom Career Service der THD stellte beim ersten Treffen die Tandems vor und startete in eine allgemeine Vorstellungsrunde. Mit dabei waren auch Mentorinnen und Mentees der vergangenen „MovING“-Runde und berichteten von ihren persönlichen Erfahrungen. Das Gesamtprogramm bis Juni 2019 umfasst neben den individuellen Treffen der Tandems, bei denen die Studentinnen auch das jeweilige Unternehmen ihrer Mentorin kennenlernen, diverse Veranstaltungen und Workshops sowie gesellige Aktivitäten wie zum Beispiel einen Stammtisch in Deggendorf. Das Mentorinnenprogramm MovING ist eine bayernweite Initiative, die speziell für Studentinnen der Ingenieurswissenschaften ins Leben gerufen wurde. Junge Ingenieurinnen, die sich für einen männerdominierten Beruf entschieden haben, sehen sich oft mit spezifischen Herausforderungen konfrontiert. Sie erfahren, dass Erfolg nicht nur eine Frage von Qualifikation, Leistung und Einsatzbereitschaft ist, sondern dass sich in den bisweilen wenig durchschaubaren Strukturen, in ungeschriebenen Gesetzen und überholten Rollenzuschreibungen Hemmnisse für den eigenen Karriereweg verbergen. Die Aufgabe der Mentorinnen besteht darin, ausgewählte Studentinnen für ein Jahr zu allen Fragen der Karriere- und Studienplanung zu unterstützen. Ziel des Programms ist es, engagierte Studentinnen in der Berufsplanung zu begleiten und ihnen einen Einblick in die Unternehmensstrukturen, Zugang zu Netzwerken und informellem Wissen zu liefern.

05. Juni 2018 | THD-Pressestelle (TK)

Events & More

360 campus

jetzt bewerben

bayernbarrierefrei signet

tv sperber d

weltoffene hochschulen gegen fremdenfeindlichkeit

icon campusmedia

merchandising