»Easy2parts« auf dem richtigen Weg

20190806 EXIST easy2parts Zwischenbericht06.08.2019 | THD-Pressestelle - Sehr entspannt wirkten Sebastian Freund, Robert Hilmer und Michael Neuhauser bei der Präsentation ihres Startups »Easy2parts« am Donnerstag, 25. Juli an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD). Die ersten fünf Monate als Stipendiaten des begehrten EXIST-Gründerstipendiums sind vergangen und sie haben einiges geschafft. Gemeinsam mit ihren Mentoren der Deggendorfer Hochschule und der Hans Lindner Stiftung zogen sie Zwischenbilanz.

Die ersten Schritte sind getan und ein Blick auf den Zeitplan von Sebastian, Robert und Michael zeigt ausschließlich grüne Haken hinter den geplanten Meilensteinen. Besonders stolz sind die Drei, dass es schon in den ersten zwei Monaten des Stipendiums mit der Gründung einer GmbH geklappt hat. „Ohne unsere Berufserfahrung und das Stipendium wären wir bestimmt nicht so schnell vorangekommen“, sind sich die Gründer sicher. Derzeit nehmen sie an einem Training teil, um sich auf dem Markt noch besser zu präsentieren. Auch das Team ist um eine Vollzeitkraft, einen Mini-Jobber und einen Praktikanten gewachsen. Als nächste große Schritte planen sie den Start ihrer Marketingkampagne und die Erweiterung ihres Netzwerks.

Über »Easy2Parts«
Sebastian Freund, Robert Hilmer und Michael Neuhauser haben mit »Easy2Parts« ein Angebot entwickelt, das vielen Betrieben einen großen Schritt in Richtung Industrie 4.0 ermöglicht, wenn es um die Beschaffung von speziell nach Zeichnung angefertigten Maschinenbauteilen geht. Auf der dafür notwendigen Internetseite www.easy2parts.com können zukünftig Interessenten eine Zeichnung ihres Maschinenbauteils hochladen und erhalten über künstliche Intelligenz den perfekten Lieferanten. »Easy2Parts« wird dabei unter anderem vom Startup Campus der Technischen Hochschule Deggendorf gefördert. Der THD Startup Campus unterstützt Existenzgründungen an der Hochschule und begleitet innovative Gründerinnen und Gründer von der Ideenfindung bis zur Unternehmensgründung.

 

Bild: (v.l.) Christian Schläger (Hans Lindner Stiftung) und Prof. Dr. Thomas Geiß (THD Startup Campus) betreuen Michael Neuhauser, Sebastian Freund und Robert Hilmer bei der Gründung ihres Unternehmens.


Events & More

360 campus

25y thd

digitalisierung logo webseite

jetzt bewerben

bayernbarrierefrei signet

tv sperber d

weltoffene hochschulen gegen fremdenfeindlichkeit

icon campusmedia

merchandising

u multirank siegel international orientation sw

u multirank siegel contact to work environment sw

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok