20190821 BayernMINT Neue Formate THDMINT: Eine Aufgabe von Gesellschaft, Wirtschaft und Hochschule

21.08.2019 | THD-Pressestelle - Die Technische Hochschule Deggendorf (THD) ist eine von 14 ausgewählten BayernMINT-Hochschulen. Ziel des insgesamt mit rund 2,1 Millionen Euro geförderten Programms ist es, die MINT-Aktivitäten in Bayern besser zu vernetzen sowie das digitale Lehren und Lernen auszubauen. Auch die gezielte Beratung vor Studienbeginn steht im Fokus. Die THD geht mit ihren schon in der Vergangenheit sehr erfolgreichen Formaten an den Start. Zwei neue Projektideen spielen eventuell ebenfalls eine interessante Rolle.

Die MINT-Förderung ist an der THD eine konstante Größe. Jetzt verfolgt man mit Mut und Optimismus zwei zusätzliche Ansätze: „Zum einen“, so berichtet Andrea Stelzl, MINT Verantwortliche der THD und Managerin der MINT-Region Niederbayern, „wollen wir prüfen, ob es grundsätzlich möglich ist, ein ein- oder zweisemstriges MINT-Orientierungsstudium zu organisieren.“ Diese ein wenig gewagte Idee sei freilich zunächst in der Überlegungsphase, denn dahinter stehe ein enormer organisatorischer und vor allem ein hoher finanzieller Aufwand. Aber kein Vorschlag solle bei der Zukunftsplanung unbeachtet verworfen werden. Deutlich konkreter ist ein zweiter Vorschlag. „Unternehmen und Schulen näher zusammenzubringen, um beispielsweise gemeinsam Technik-Workshops zu veranstalten, liegt uns sehr am Herzen. Und da sehen wir große Chancen, dies auch rasch umsetzen zu können,“ gibt sich Stelzl betont positiv. Schließlich unterhalte die THD langjährige und intensive Beziehungen zu den Schulen in der Region. Außerdem verfüge die Hochschule aufgrund der Ausbildung sehr gefragter Nachwuchskräfte und innovativer Forschung über exzellente Kontakte zu vielen kleinen, mittleren und großen Unternehmen. „Man kann sich das leicht mit den Fingern einer Hand ausrechnen“, sagt MINT-Managerin Stelzl mit einen vielsagenden Lächeln: „Die MINT-Ausbildung ist nicht ausschließlich eine akademische Herausforderung. Sie ist in einer sich exponentiell digitalisierenden Welt eine der großen Herausforderungen für Gesellschaft und Wirtschaft.“ Zeit also, den nächsten Schritt zu gehen.

Egal ob Technik-Schulbesuche zur Bionik und zur App-Programmierung, Technik-Ferien, TastING, Frühstudium, Girls‘Day und Girls‘ Academy sowie entsprechende Lehrerfortbildungen – die THD ist seit Jahren in Sachen MINT-Förderung höchst aktiv. Andrea Stelzl: „Alle unsere Formate zum Ausbau der Kompetenzen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik bei Kindern und Jugendlichen erfreuen sich ungebrochen großer Beliebtheit“. Da wolle man nun im Rahmen von BayernMINT mit frischen Ideen anknüpfen.

 

Bild: MINT-Förderung: Wer hoch hinaus will, sollte früh anfangen.


Events & More

360 campus

25y thd

digitalisierung logo webseite

jetzt bewerben

bayernbarrierefrei signet

tv sperber d

weltoffene hochschulen gegen fremdenfeindlichkeit

icon campusmedia

merchandising

u multirank siegel international orientation sw

u multirank siegel contact to work environment sw

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok