20130504-geldsegen-technologie-campus-teisnach

Geldsegen für den Technologie Campus Teisnach.

Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung unterstützt die Arbeit des aus 20 Ingenieuren bestehenden Teams der Hochschule Deggendorf am Technologie Campus in Teisnach finanziell.

Der Zuschuss kommt der Forschung im Bereich der optischen Technologien zu Gute. Die Hochschule Deggendorf erhält insgesamt bis 2015 1,8 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung. Der "EFRE" verfolgt zwei strategische Ziele − gleichwertige Lebens- und Arbeitsbedingungen und Wettbewerbsfähigkeit, nachhaltiges Wachstum und Beschäftigung in den Grenzland- und überwiegend strukturschwachen Regionen zu sichern. Mit den Mitteln aus dem "EFRE" werden am Technologie Campus Teisnach die Forschungsarbeit und Innovationen zur Einführung neuer Produkte in Kooperation mit kleinen und mittleren Unternehmen unterstützt sowie Investitionen für notwendige Laborausstattung, aber auch drei Arbeitsplätze aus diesem Fördertopf bezahlt. Darüber sprachen am Technologie Campus in Teisnach (vorne, von links) Sandra Krempl (Regierung von Niederbayern), Bianka Weiß (Hochschule Deggendorf), Susanne Schultes (Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft) sowie (hinten von links) Peter Eimerich (Hochschule Deggendorf), Helmut Potje (Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft), Christian Schopf (Hochschule Deggendorf) und Georg Weilbach (Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft).

Quelle: Passauer Neue Presse vom 04.05.2013
Autor: Viechtacher Bayerwald Bote


Events & More

tct veranstaltungen

icon tct förderverein

25y thd

digitalisierung logo webseite

merchandising

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok