Der Bachelorstudiengang Energy Supply Technology wird erst zum Wintersemester 2018/19 angeboten.

Das Studium im Bachelorstudiengang „Energy Supply Technologies (EST) / Energie-Versorgungstechnik“ entwickelt durch praxisorientierte Lehre eine auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden beruhende, breit angelegte Querschnittsqualifikation im wissensintensiven Ingenieurwesen. Ziel des Studiums ist es, Fachkompetenz zu vermitteln, welche für den Umbau von zentralen hin zu dezentralen Energiesystemen erforderlich ist. Dabei gilt es auf der Basis erneuerbarer Energien gezielte Energiewandlungstechniken und geeignete Energieversorgungsnetze zu etablieren. Vermittelt werden Kenntnisse über Energiesysteme, Mess- und Regeltechnik bis hin zum intelligenten
Management von Energienetzen. Im Hauptstudium bestehen Wahlmöglichkeiten in den zwei Studienschwerpunkten Energie-Versorgungstechnik und Energiespeicherung und -Management. Im Studienschwerpunkt Versorgungstechnik liegt der Fokus mehr auf der technischen Ebene, im Bereich der Energiesysteme. Im Studienschwerpunkt Energiespeicherung und -management erfahren Studierende aktuelle Aspekte zu Energiemärkten sowie der Digitalisierung von Energiesystemen. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Internationalisierung der Wirtschaft haben internationale Aspekte und der Ausbau der englischen Sprachkompetenz einen hohen Stellenwert.

 

 

 

Studienabschluss

  • Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Regelstudienzeit

  • 7 Semester

Studienbeginn

  • Wintersemester

Studienort

Zulassungsvoraussetzungen

Vorkenntnisse

  • Kenntnisse in mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern sind von Vorteil

Unterrichtssprache

  • vorwiegend Englisch

Studentenwerksbeitrag

  • 52 €

Kontakt

Events & More

jetzt bewerben

studiengangsflyer

merchandising