20141029-taz-spiegelau

MdL Rosi Steinberger (Grüne) besuchte Technologiecampi

Rosi Steinberger, Abgeordnete der Grünen aus Niederbayern und Mitglied im Wissenschaftsausschuss, besuchte eine Reihe von Zweigstellen der Technischen Hochschule Deggendorf im Landkreis Freyung-Grafenau, um sich als forschungspolitische Sprecherin ihrer Fraktion vor Ort von den Forschungseinrichtungen ein Bild machen zu können.

Am Technologie Campus in Neudorf besprach sich Steinberger mit Campusleiterin Prof. Dr. Diane Ahrens, und den Projektleitern Franz Wilhelm, Karl Forster und Rainer Bomeisl. Besonders interessant fand die Abgeordnete die Forschungsansätze zur Reduktion von Lebensmittelverschwendung. Aber auch den Schwerpunkt "Entwicklung des ländlichen Raums" fand Steinberger sehr bedeutsam. "Auf diesem Gebiet ist Forschung sehr wichtig und würde die Region vorwärts bringen", so die Abgeordnete. Gerne sagte sie ihre Unterstützung auf diesem Gebiet zu.

Das Technologie Anwender Zentrum Spiegelau beschäftigt sich mit der Herstellung und der Bearbeitung von Glas. Hier gibt es eine enge Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl Werkstoffverarbeitung der Universität Bayreuth. Der Leiter des Zentrums, Dipl. Ing. Michael Fuchs, stellt neue Technologien zum Glasschmelzen und zur Umformung von Glas vor. "Gerade in dieser Gegend mit altem Glashandwerk ist das Zentrum gut aufgehoben", so Steinberger. Glas hat vielfältige Einsatzmöglichkeiten und wird z.B. in komplexen optischen Bauteilen verwendet. In der Region gibt es dazu noch viel Wissen, das nicht verloren gehen sollte.

Alle Wissenschaftler begrüßten die Aussicht auf eine gewisse Grundfinanzierung, so dass auch nach fünf Jahren, wenn die Anschubfinanzierung ausläuft, zumindest die Betriebskosten der Gebäude abgedeckt werden können

PNP – Regionalausgabe Freyung-Grafenau vom 18.08.2014


Events & More

25y thd

digitalisierung logo webseite

merchandising

universitaet-bayreuth

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok