Es klingt faszinierend, dass spezielle Eigenschaften von Pflanzen und Tieren die Entwicklung von völlig neuartigen Materialien inspirieren und bewirken können.

Genau das versucht man, durch Bionik zu erreichen - ein Lernen von der Natur für innovative technische Produkte und Verfahren. Dass dabei ganz neue Ideen und Lösungen hervorkommen können, wird Prof. Dr. Thomas Speck am Donnerstag, 8. März, um 17.30 Uhr am Technologie Campus Freyung in einem Vortrag aufzeigen.

Prof. Speck zählt zu den bekanntesten und führenden Persönlichkeiten der Bionik-Forschung in Deutschland und er wird der Einladung nach Freyung folgen, um seine Forschung zu präsentieren. Als Leiter des Botanischen Gartens der Universität Freiburg erforscht Prof. Speck die Pflanzenwelt, insbesondere die Biomechanik und die Selbstreparatur-Mechanismen von Pflanzen. Abgeleitet aus seinen Erkenntnissen können sich neue Möglichkeiten für Materialien ergeben, die beispielsweise besonders leicht sind, sich gezielt anpassen oder selbst reparieren können.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind so spannend wie vielfältig, und sein Vortrag richtet sich sowohl an die Industrie als auch die interessierte Öffentlichkeit

Quelle: Passauer Neue Presse

Events & More

25y thd

digitalisierung logo webseite

merchandising

umfrage wilda tcf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok