20160727 söderBayerns Heimat- und Finanzminister Markus Söder stand am vergangenen Freitag (22. Juli) im Grafenauer Land im Mittelpunkt

Nach der BayernLabo-Eröffnung und der Übergabe diverser Breitband-Förderbescheide
besuchte der Minister auch den Technologie Campus Grafenau.

(Ausschnitt aus dem Bericht des Grafenauer Anzeigers)

THD 2016 07 26Teilnehmer der Informationsveranstaltung zu eDorf an der Technischen Hochschule Deggendorf − Foto: THD

Vertreter aus Kommunen und Gemeindeverbünden informieren sich zum Projektstart über eDorf

Deggendorf. Zum eDorf-Wettbewerbsauftakt lud die Technische Hochschule Deggendorf alle antragsberechtigten Bürgermeister aus Südbayern zu einer Informationsveranstaltung an den Campus. Im November werden in Bayern zwei eDörfer ausgewählt, die mit Hilfe innovativer digitaler Lösungen fit für die Zukunft gemacht werden sollen. Ziel ist die Sicherung gleichwertiger Lebensbedingungen im ländlichen Raum durch Nutzung zukunftsorientierter Weblösungen, Informations- sowie Kommunikationstechnologien. In fast allen Lebensbereichen kann Digitalisierung sinnvoll genutzt werden, z.B. im Bereich Medizin, um mit Telemedizin-Lösungen auf das Hausärztesterben zu reagieren. Über eLearning kommen beispielsweise gute Bildungsangebote ins eigene Wohnzimmer. Altersgerechte Assistenzsysteme, wie Telemonitoring von Vitaldaten, ermöglichen es Senioren, möglichst lange eigenständig in den eigenen vier Wänden zu bleiben und schnell Hilfe im Bedarfsfall zu erhalten.

pnp 2016 07 20 TeilnehmerInnen des Zertifikats Technische Betriebswirtschaft an der Technische Hochschule Deggendorf – Lernstandort Technologie Campus Grafenau. − Foto: TCG

Weiterbildung für kaufmännische und technische Berufe über Videokonferenzen, Webseminare und E-Learning

Grafenau. "Wissenserweiterung auf hohem Niveau mit verschiedenen Lernmitteln, die Spaß machen", das ist das Resümee der Grafenauer Teilnehmer an der berufsbegleitenden Weiterbildung "Technischen Betriebswirtschaft". Im Technologie Campus Grafenau (TCG) am Stadtberg wird dazu eine Videokonferenzanlage genutzt, die es ermöglicht, dass TeilnehmerInnen der Zertifikatsweiterbildung aus dem Raum Grafenau nicht bis nach Deggendorf zur Technischen Hochschule fahren müssen. Veranstaltungen an Präsenzterminen werden nämlich zum jeweils anderen Lernort – Deggendorf oder Grafenau – übertragen. Dozent und Teilnehmer kommunizieren wechselweise über Kamera und Mikrophon. Für das Lernen zu Hause werden zusätzlich Webinare und E-Learning angeboten. Das macht das Lernen flexibel – es ist ortsnah und die Lerneinheiten können nach eigenem Zeitplan bearbeitet werden. 

20160708 edorfWettbewerbsverfahren zum Projekt eDorf startet
Aigner: „Digitalisierung kann die Chancen ländlicher Regionen erheblich steigern“

Seit dem heutigen Freitag (8. Juli) können sich Gemeinden oder Gemeindeverbünde aus Räumen mit besonderem Handlungsbedarf im Rahmen des Projektes eDorf der Bayerischen Staatsregierung als Modelldorf bewerben. In einem zweistufigen Wettbewerb werden bis November 2016 je eine nord- und eine südbayerische Gemeinde als eDorf ausgewählt. Kompetenter Partner für die Umsetzung in Südbayern ist der Technologiecampus Grafenau der Technischen Hochschule Deggendorf.

pnp 2016 06 20Beim Besuch im Technologie Campus Grafenau: Bürgermeister Max Niedermeier (v.l.), TCG-Leiterin Prof. Dr. Diane Ahrens, MdB Barthl Kalb, Natalia Bartha, Praktikantin aus Warschau in Kalbs Bundestagsbüro. − Foto: TCG

MdB Barthl Kalb besichtigt TCG

Grafenau. Einen Besuch bei Bürgermeister und Parteikollegen Max Niedermeier hat Bundestagsabgeordneter Barthl Kalb (CSU) auch genutzt, um den Neubau des Technologie Campus Grafenau am Stadtberg zu besichtigen. Die Führung hatte TCG-Leiterin Prof. Dr. Diane Ahrens übernommen.

pnp 2016 06 08 "Wir haben schon sehr viel Kompetenz in der Region": Campusleiterin Prof. Dr. Diane Ahrens bei ihrer Präsentation im Kreistag. − Foto: Püschel

Prof. Diane Ahrens stellt im Kreistag den Technologiecampus Grafenau vor − Die Vision vom "Silicon Forest" 

von Peter Püschel

Freyung-Grafenau. Für viele ist es immer noch die "Logistik-FH" der Anfangsphase. Doch der Technologie-Campus Grafenau hat sich weiterentwickelt. Wie dessen Leiterin Prof. Dr. Diane Ahrens nun dem Kreistag berichtete, ist ihr Team mittlerweile verstärkt und erfolgreich im Bereich "Big Data" unterwegs.

Landrat Sebastian Gruber, der den Kreistag in regelmäßigen Abständen über die aktuelle Situation der drei Campi informieren lässt, würdigte die Einrichtungen insgesamt als "wertvolle Struktur im Landkreis", als "erfolgversprechende Initiative dank des Engagements der dort tätigen Leute".

pnp 2016 04 16Informierten die Teilnehmer bei der Veranstaltung am 7. April: Christian Kluge, wiss. Mitarbeiter TC Grafenau (v.l.), Susanne Lermer, wiss. Mitarbeiterin DEG-DLM; Gabriele Weng, Weiterbildungsreferentin DEG-DLM und Marion Kohlmeier, Dozentin für Logistik und Supply Chain Management. − Foto: privat

Grafenau. Im Rahmen des Deggendorfer Distance Learning Modells (DEG-DLM) startet ab Juni ein neuer achtmonatiger Zertifikatskurs zum Thema "Technische Betriebswirtschaftslehre". Bereits am 7. April informierten sich am Campus erste Interessenten bei einer Veranstaltung über die Inhalte des neuen Zertifikatslehrgangs.

Mit innovativen didaktischen Lehrmethoden – Stichwort "flexibles Lernen" – wird berufsbegleitend ein kompakter Überblick über die betriebswirtschaftlichen Kernkompetenzen vermittelt. Darunter fallen Themengebiete wie Produktions- und Absatzwirtschaft, Finanzierung, IT oder auch Projektmanagement.