20120411-obs

Arbeitssuchende Naturwissenschaftler und Ingenieure bekommen eine echte Chance im betrieblichen Sicherheitsmanagement.

Aller guten Dinge sind drei: Bereits zum dritten Mal bietet die HDU – Hochschule Deggendorf die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit an. 14 Teilnehmer aus ganz Deutschland haben sich dazu entschlossen, diese 13-monatige Ausbildung im dimt – Weiterbildungszentrum der Hochschule zu absolvieren. Die Maßnahme findet in Kooperation mit der Otto Benecke Stiftung statt, wird aus Bundes- und EU-Mitteln finanziert und ist somit für die arbeitsuchenden Teilnehmer kostenlos. Diese Fortbildung „Betriebliches Sicherheitsmanagement“ ist Bestandteil des bundesweiten Programms „AQUA – Akademikerinnen und Akademiker qualifizieren sich für den Arbeitsmarkt“, welches bereits 2006 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung auf den Weg gebracht wurde und sich an hiesige und zugewanderte Fachkräfte mit technisch-naturwissenschaftlichem Hintergrund richtet.

Da Unternehmungen, Behörden usw. in Deutschland gesetzlich zum Arbeitsschutz verpflichtet sind, bieten sich den AbsolventenInnen dieser Weiterbildung – weitestgehend unabhängig von der jeweiligen konjunkturellen Situation – zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten. Durch ein Lehrangebot, in dem Theorie und Praxis eng verzahnt sind, wird auf die vielfältigen Aufgaben und Tätigkeiten im Bereich des betrieblichen Arbeitsschutzes vorbereitet.

In insgesamt 1200 Unterrichtsstunden werden neben den Fachinhalten aus den Bereichen Arbeitssicherheit, Personalmanagement, Qualitätssicherung, Umweltmanagement, Arbeits- und Umweltrecht auch überfachliche Qualifikationen wie Präsentationstechnik, Mitarbeitermotivation, Rhetorik und Konfliktmanagement sowie Sprachen (vor allem Deutsch und Englisch) vermittelt. Darüber hinaus werden im aktuellen Durchgang der „Europäische Wirtschaftsführerschein EBCL“ und die Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten in Kooperation mit der Junghanns GmbH erstmalig mit angeboten.

Besonders erfreulich ist die bisherige „Erfolgsquote“ der beiden Vorgängerkurse: Direkt im Anschluss an die erfolgreiche Kursteilnahme konnten sich mehr als 2/3 der Teilnehmer über eine Festanstellung als Sicherheitsfachkraft freuen! Damit leistet die Hochschule Deggendorf ihren Beitrag, dem bestehenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken und die z.T. langjährig arbeitsuchenden Absolventen auf dem Arbeitsmarkt wieder einzugliedern. Als Auftaktgeschenk erhielten alle Kursteilnehmer einen Sicherheitshelm, der von der Firma Junghanns GmbH aus Hengersberg gesponsert wird und ihnen als „Motivator“ für die gesamte Ausbildung dienen soll.

Alle, die Interesse an dieser Studienergänzung haben, oder jemanden kennen, für den sie interessant sein könnte, informieren wir gerne ausführlich im persönlichen Gespräch. Ein erneuter Kurs soll im Frühjahr 2013 gestartet werden.

Weitere Informationen erhalten sie von Bernd Neumeier.

Thomas Jenner

Events & More

360 campus

25y thd

digitalisierung logo webseite

jetzt bewerben

ikon informaterial anfordern

u multirank siegel international orientation sw

u multirank siegel contact to work environment sw

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok