20120913-public-management

Beamte bilden sich ab Herbst 2012 im Master-Studium „Public Management“ der FHVR Hof und der HDU Deggendorf weiter.

Bevölkerungsrückgang, Überalterung, Sparzwänge, Bürgerbeteiligung, Probleme bei der Aufrechterhaltung der kommunalen Versorgungsinfrastruktur – das sind nur einige der Themen, die die öffentlichen Verwaltungen heute beschäftigen. In Rathäusern und Landratsämtern herrscht – wie auch in Unternehmen – ein zunehmender Veränderungsdruck. Dazu braucht es Verwaltungsmitarbeiter, die ganzheitlich denken und arbeiten. Im Erststudium vieler Beamter standen jedoch häufig rechtliche Aspekte im Vordergrund. Heute geht es aber vor allem darum, kommunale Ziele zu definieren, ihre Umsetzung optimal zu unterstützen und später den Wirkungsgrad zu beurteilen. Dazu braucht es moderne Managementmethoden.

Ab Oktober 2012 werden sich bereits zum dritten Mal zahlreiche Mitarbeiter aus bayerischen Kommunen im Master-Studium „Public Management“ weiterbilden. Darunter sind auch Teilnehmer aus Landshut, Dingolfing, Cham, Hauzenberg und Pocking, die über drei Semester hinweg an mehreren Wochenenden pro Monat Vorlesungen in Hof und Deggendorf besuchen. Danach wird die Masterarbeit erstellt. Ein erfolgreicher Studienabschluss befähigt bei geeigneten Rahmenbedingungen auch die Beförderung in den höheren Dienst.

Stefan Rögner aus der Studiengruppe 2011 und tätig am Landratsamt Miesbach meint dazu: „Unser Landkreis hat auf das neue kommunale Finanzwesen mit doppischer Buchführung umgestellt. Um dafür noch breiter aufgestellt und für zukünftige Anforderungen gewappnet zu sein, werden einzelne Mitarbeiter gezielt geschult. Als einer der Bildungslandkreise der Region steht der Landkreis Miesbach der Fortbildung von Mitarbeitern aufgeschlossen gegenüber.“ Stefan Rögner selbst bildet sich seit Herbst 2011 weiter: Der Verwaltungswissenschaftler studiert parallel zum Job im Master-Kurs „Public Management“ an der Hochschule Deggendorf (HDU) und der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Hof (FHVR). Als Ansprechpartner für die Bereiche Kindergartenaufsicht, Tages- und Vollzeitpflege profitiert er zum Beispiel von Impulsen in den Bereichen Controlling und Kostenleistungsrechnung. Schließlich muss auch er sich in seiner täglichen Arbeit mit Einsparpotentialen beschäftigen. Ebenso hilfreich war die Studienarbeit zum Thema „Projektmanagement“: „Ich habe mir noch einmal intensiv Gedanken gemacht, wie ich optimal an ein Projekt herangehe und wobei ich auf Schwierigkeiten treffen könnte“.

Nähere Informationen zum Studienbeginn im Herbst erhalten Interessierte bei Julia Dullinger.

Thomas Jenner


Events & More

360 campus

25y thd

digitalisierung logo webseite

jetzt bewerben

ikon informaterial anfordern

u multirank siegel international orientation sw

u multirank siegel contact to work environment sw

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok