1 thd vczc 005 kopieUnternehmer und Personalleiter vernetzen sich am Weiterbildungszentrum der Technischen Hochschule Deggendorf

„Von Chef zu Chef“ - unter diesem Motto trafen sich am vergangenen Dienstag (19. Juli) Geschäftsführer und Personalverantwortliche aus der Region an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD), um sich untereinander zu aktuellen Themen aus der Personalentwicklung auszutauschen.

Organisiert wurde der Abend vom THD-Projekt „Gerne in die Arbeit – Unternehmen fördern ihre Mitarbeiter“. Projektverantwortliche ist Weiterbildungsreferentin Julia Dullinger: „Dieses neue Programm entstand in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Straubing-Deggendorf und dem Regionalmanagement Deggendorf. Es liefert mittelständischen Unternehmen Impulse, sich möglichst passgenau Knowhow in ihren Betrieb zu holen und damit ihre Mitarbeiter noch besser zu unterstützen.“
Nach der offiziellen Begrüßung durch Prof. Dr. Horst Kunhardt, Vizepräsident für Gesundheit an der THD, referierte Christian Wallstabe, geschäftsführender Gesellschafter der Dichtungstechnik Wallstabe und Schneider GmbH & Co. KG, über die Frage: „Warum investieren wir in die Weiterbildung von Mitarbeitern?“. Das Unternehmen Dichtungstechnik Wallstabe und Schneider GmbH & Co. KG ist Vorreiter in der Weiterbildung seiner Mitarbeiter und gewann den ersten Platz des Deutschen Bildungs- und Talentmanagementpreises 2016. Die Firmenvertreter konnten beim Vortrag von Christian Wallstabe Einblick in innovative Wege des Talentmanagements gewinnen und auch Aktuelles zur Azubi-Förderung erfahren. Einen weiteren Kurzvortrag lieferte Franz Hofmann, Geschäftsführer der Rottaler HPE GmbH. Hofmann führt ein 24-Mann-Planungsbüro und legt viel Wert auf Teamentwicklung und die Erfüllung der individuellen Bedürfnisse seiner Mitarbeiter. Für Personalthemen investiert er pro Woche fast einen ganzen Arbeitstag und gibt ein Praxisbeispiel: „Einmal im Quartal führen wir Mitarbeitergespräche und dabei binden wir immer auch einen Kollegen des Mitarbeiters ein. Wir kommunizieren sehr offen und so bringen uns diese 6-Augen-Gesprächen viele gute Impulse.“ Zur Abrundung der Vortragsrunde berichtete Magdalena Birkeneder, Personalreferentin der Knorr-Bremse AG, sehr kurzweilig über das Thema: „Herausforderung im Personalmanagement: Erfahrungsbericht und Austausch für ein gutes Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Verhältnis“. Dabei stand Birkeneder in einer Doppelfunktion auf der Bühne: Zum einen als Personalreferentin aus Arbeitgebersicht und zugleich als Studierende des berufsbegleitenden Studiengangs Bachelor Betriebliches Management. Sie erklärte die verschiedenen Möglichkeiten wie Mitarbeiter bei Knorr Bremse unterstützt werden, sei es durch flexible Arbeitszeiten oder durch die Möglichkeit im Home-Office zu arbeiten. Für ihr abschließendes Fazit erntete Magdalena Birkeneder bei den Gästen uneingeschränkte Zustimmung: „Unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter bei ihren Weiterbildungsplänen. Sie werden es Ihnen mit ihrer Loyalität und Motivation danken.“
Wolfgang Stern, Leiter des THD-Weiterbildungszentrums, erklärte: „Wir möchten mit Veranstaltungen wie diesen eine Plattform für Unternehmer schaffen, damit sie sich noch besser zum Thema Mitarbeiterbindung und Mitarbeiterentwicklung austauschen können“. In zwangloser Atmosphäre ergaben sich zwischen den Vorträgen am Fingerfood-Buffet immer wieder neue Gesprächsrunden, bei denen rege diskutiert wurde.
Das Weiterbildungszentrum der THD ist seit zehn Jahren Partner für Unternehmen in Bayern und hat sich auf berufsbegleitende Programme spezialisiert. Somit müssen Arbeitgeber während des Studiums nicht auf ihre Mitarbeiter verzichten, sondern entsenden sie in der Regel nur freitags und samstags in die Vorlesung. Zusätzlich profitieren Unternehmen während der Weiterbildung auch von Studien- und Projektarbeiten, die der Mitarbeiter in seiner Freizeit zu beruflichen Fragestellungen entwickelt. Interessierte Unternehmen können sich gerne über Weiterbildungsmöglichkeiten bei Sabrina Ebner informieren.

Foto (v.l.n.r.): Prof. Dr. Horst Kunhardt (THD-Vizepräsident für Gesundheit), Magdalena Birkeneder (Personalverantwortliche bei Knorr-Bremse), Christian Wallstabe (geschäftsführender Gesellschafter der Dichtungstechnik Wallstabe und Schneider GmbH & Co. KG), Franz Hofmann (Geschäftsführer HPE GmbH), Wolfgang Stern (Leiter des THD-Weiterbildungszentrums), Julia Dullinger (Projektleitung „Gerne in die Arbeit“, THD-Weiterbildungszentrums).

27. Juli 2016 | THD-Pressestelle (CM)


Events & More

360 campus

25y thd

digitalisierung logo webseite

jetzt bewerben

ikon informaterial anfordern

u multirank siegel international orientation sw

u multirank siegel contact to work environment sw

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok