six sigmaNächster Start der Weiterbildung im Dezember 2017

„Ein ganz großer Dank für das tolle und fachlich hochwertige Six Sigma Seminar und die perfekte Vorbereitung sowie Durchführung. Ich habe gleich meine Studienkollegen informiert, dass sie alle ans Weiterbildungszentrum nach Deggendorf kommen müssen.“, so Gerhard Koller, Fernstudent an der Hochschule Anhalt im Fach Elektrotechnik und Teilnehmer im ersten Durchgang, der am 12. und 13. Juli 2017 in Deggendorf stattfand. Six Sigma steht für nachhaltiges Qualitätsmanagement durch Prozessoptimierung unter Anwendung analytischer sowie statistischer Methoden und wird als Durchbruchstrategie bezeichnet. Denn es geht nicht darum, unzählige kleine Verbesserungen zu erzielen, sondern deutliche Optimierungen und Fehlerreduktion mit langfristigen, wirkungsvollen Ergebnissen zu erlangen.

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Globalisierung und der damit verbundenen stetig anwachsenden internationalen Konkurrenz führen immer mehr Unternehmen Six Sigma als Prozessoptimierungsmethode ein. Ein zertifizierter Six Sigma Yellow Belt ist in der Lage, überschaubare Verbesserungsprojekte selbständig zu bearbeiten, erfolgreich zu leiten sowie Green und Black Belts bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Außerdem fungiert er als kompetenter Partner und Treiber für die kontinuierliche Prozessentwicklung auf internationalem Parkett. Das gilt nicht nur für technische Prozesse, sondern für alle bereichsübergreifenden Abläufe in Unternehmen aller Art, wie beispielsweise auch in Dienstleistungsunternehmen. Die Teilnahme an der Six Sigma Yellow Belt Zertifizierung ist ein erster bedeutender Schritt, seinen Wert auf dem Arbeitsmarkt zu steigern und die beruflichen Chancen zu erhöhen.

Alle Kursteilnehmer erreichten in nur anderthalb Tagen die Qualifikation Six Sigma Yellow Belt, obwohl sie einen sehr unterschiedlichen beruflichen Background hatten. Der Dozent Mario Kischporski, Geschäftsführer der COMPLAVIS GmbH, meisterte diesen fachlichen Spagat souverän und verstand es, auch die Vorteile der Heterogenität der Gruppe zu nutzen. Es ist ihm gelungen, alle Beteiligten zum erfolgreichen Abschluss zu führen. Dazu Robert Kusch, Student des Masterstudiengangs Logistik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof: „Die Six Sigma Yellow Belt Zertifizierung war durch den sehr guten Praxisbezug und die interaktive Diskussionsrunde mit dem Dozenten und den Kursteilnehmern ein voller Erfolg. Durch die erlangte Zertifizierung freue ich mich bei zukünftigen Six Sigma Projekten mitwirken zu dürfen. Wir Hofer Studenten waren von der gesamten Veranstaltung inklusive der Organisation alle sehr begeistert.“

Das Weiterbildungszentrum der Technischen Hochschule Deggendorf hat diese Zertifizierung fest in das Programm aufgenommen. Die nächste Veranstaltung findet am 7.12. und 8.12.2017 statt. Nähere Informationen können bei Weiterbildungsreferentin Jana Herbst unter eingeholt werden.  

 

Foto: Dozent Mario Kischporski mit den Zertifikatsteilnehmern am Weiterbildungszentrum der THD

18.07.2017 | THD Weiterbildungszentrum

Events & More

360 campus

25y thd

digitalisierung logo webseite

jetzt bewerben

ikon informaterial anfordern

u multirank siegel international orientation sw

u multirank siegel contact to work environment sw

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok