symposium pm mit redner ob moserSymposium „Moderne Personalarbeit in der öffentlichen Verwaltung“ am Weiterbildungszentrum der TH Deggendorf

Am vergangenen Mittwochnachmittag, den 07.02.2018,  fand am Weiterbildungszentrum der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) eine Veranstaltung zum Thema „Moderne Personalarbeit in der öffentlichen Verwaltung“ statt. Passend zum Masterstudiengang Public Management wurde das Symposium mit interessanten Fachvorträgen von Führungspersönlichkeiten aus der öffentlichen Verwaltung veranstaltet.

Bundestagsabgeordneter Thomas Erndl musste sich leider durch eine kurze Videobotschaft an die Teilnehmer des Symposiums für seine Abwesenheit als Hauptredner entschuldigen. Aufgrund der fortschreitenden Entwicklungen in den Koalitionsverhandlungen musste Erndl kurzfristig nach Berlin zur Diskussion der Ergebnisse innerhalb der Fraktion reisen.

Nach der Begrüßung durch Weiterbildungsreferentin Corina Brunner und Kanzler der THD, Dr. Gregor Jaburek wurde die Vortragsreihe von Oberbürgermeister der Stadt Deggendorf, Dr. Christian Moser eröffnet. Er berichtete über moderne Modelle der Transparenz und Bürgerbeteiligung in Zeiten des digitalen Wandels und zeigte dabei einige praktische Ansätze auf. „Der digitale Wandel stellt die Privatwirtschaft vor Herausforderungen, aber die Kommunen ganz besonders. Deshalb ist es wichtig, dass das Thema Social Media qualitativ besetzt wird, damit wir als Kommunen das Urvertrauen, das die Leute in uns haben, unterstützen.“, so Moser weiter. „Soziale Medien prägen Meinungen und gerade deshalb bleibt für Kommunen das persönliche Gespräch das wichtigste Medium.“, fasst Moser seine Erfahrungen zusammen.

Im zweiten Vortrag referierte Prof. Dr. Konrad Schindlbeck, Studiengangsleiter im Master Public Management, über das Thema „Weiterbildung und Personalcontrolling in der öffentlichen Verwaltung“ und präsentierte insbesondere die Schwerpunktthemen, auf die im Masterstudiengang eingegangen wird. „Besonderen Wert legen wir auf die Themen des New Public Managements, des E-Governments und IT-Verfahren. Die Teilnehmer werden akademisch zu einem gefragten Spezialisten in der Verwaltung ausgebildet.“, erklärt Schindlbeck in seinen Ausführungen.

Nach einer kurzen Kaffeepause, die die Gäste zum Netzwerken und den Austausch untereinander nutzten, bildete Prof. Dr. phil. Christian Rester mit seinem Vortrag über demographische Entwicklungen und die daraus resultierenden Herausforderungen für die Regionen den Abschluss des Symposiums. Rester ist Diplom-Pflegewirt und Gerontologe und unterrichtet an der THD die Lehrgebiete Gerontologie und demographische Entwicklung. „In der heutigen Zeit werden die Menschen gesünder älter.“, so Resters Einschätzung. „Deshalb müssen die Strukturen im Gesundheitswesen in eine stärkere Dynamik gebracht werden, vor allem im ländlichen Raum.“, so Rester weiter. Für die personelle Entwicklung in den Kommunen machte er vor allem deutlich, dass in den Jahren zwischen 2025 und 2035 die Personen im erwerbsfähigen Alter sich um knapp die Hälfte reduzieren werden. Darauf müssen die Kommunen vorbereitet sein.

Corina Brunner, Weiterbildungsreferentin der THD und Organisatorin, war begeistert vom großem Interesse der Teilnehmer: „Ziel des Symposiums ist es, für die Experten der öffentlichen Verwaltung eine Plattform zu bieten, wo Sie sich weiterbilden, untereinander austauschen und Netzwerken können. Es freut uns, dass die Vorträge unserer Redner auf so großen Zuspruch gestoßen sind und die Teilnehmer sich intensiv an den Diskussionen beteiligten.“ Bei Fragen zum Symposium oder zum berufsbegleitenden Studiengang Master Public Management gibt Corina Brunner unter gerne Auskunft.

 

Bildunterschrift: Oberbürgermeister der Stadt Deggendorf, Dr. Christian Moser, begeistert die Teilnehmer des Symposiums

 08.02.2018 | THD Weiterbildungszentrum

Events & More

360 campus

25y thd

digitalisierung logo webseite

jetzt bewerben

ikon informaterial anfordern

u multirank siegel international orientation sw

u multirank siegel contact to work environment sw

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok