gudrun engelDer Karrierezug war für Gudrun Engel eigentlich längst abgefahren. Ohne Schulabschluss war es für die Ruhmannsfeldenerin nahezu unmöglich einen Beruf zu erlernen. Vom beruflichen Aufstieg ganz zu schweigen. Doch sie suchte sich ihren Weg. Engel arbeitete lange als Hilfskraft und zündete mit 38 Jahren ihren Karriereturbo. 2010 begann die verheiratete Mutter eines Sohnes bei Rohde & Schwarz eine Ausbildung zur Anlagen- und Maschinenführerin. Nach erfolgreichem Abschluss folgte unter anderem der Technische Fachwirt, dem als Krönung der akademische Abschluss folgen soll. Seit September 2015 studiert sie deshalb berufsbegleitend Technologiemanagement an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD). Ihr Ziel immer klar vor Augen: Ingenieurin bei Rohde & Schwarz.

prof. konrad schindlbeckAktuell stehen wieder viele Absolventen eines Vollzeit-Bachelorstudiums vor einer schwierigen Entscheidung: Ein Vollzeit-Masterstudium oder ein berufsbegleitendes Masterstudium? Prof. Dr. Konrad Schindlbeck lehrt an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) unter anderem Kostenmanagement und Controlling. Er behauptet: „Ein berufsbegleitendes Studium zahlt sich in jeder Hinsicht aus!“

gruppenfoto grafenau zertifikat tech betriebswirtschaft 11.6.2016„Ich finde, das ist ein tolles Konzept. In nur acht Monaten kann ich meine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse auffrischen. Und dazu habe ich nur kurze Anfahrtswege und kann viel online zuhause machen. Besonders interessant finde ich, dass das nicht nur Vorlesungen sind, sondern andere didaktische Methoden zum Einsatz kommen“, so Peter Tepfenhart aus Grafenau nach den ersten Kurstagen.

foto pr text 07.06.2016Einen Großteil unserer Zeit verbringen wir am Arbeitsplatz. Was liegt also näher, als unser Arbeitsumfeld so zu gestalten, dass es den Erhalt der Gesundheit fördert? Aus dieser Überlegung heraus wurde am vergangenen Freitag das neue Hochschulzertifikat „Systemischer Prozessberater im Betrieblichen Gesundheitsmanagement“ erfolgreich am Gesundheitscampus Bad Kötzting der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) gestartet.

beruf und studium möllenbecksBayerisches Ministerium erteilt die Genehmigung für den Schwerpunktmaster Management – Start ist im September 2016

Der neue Master Management der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) ist bayernweit einzigartig. Absolventen müssen sich nicht mehr zwischen Berufseinstieg oder Masterstudium entscheiden. Zudem richtet sich der Master Management nicht nur an Studierende sondern auch direkt an die Unternehmen.

bossleDekan der AGW und Studiengangsleiter des Bachelor Pflegepädagogik zu Gast bei Bayern2 Tagesgespräch

Anlässlich des Internationalen Tages der Pflege, der alljährlich am 12.5. begangen wird - der Tag des Geburtstages von Florence Nightingale - wurde Prof. Dr. M. Bossle zum Bayern2 Tagesgespräch eingeladen. Dabei stand er den Fragen und Anliegen der Hörerinnen und Hörer Rede und Antwort. Die Stunde brachte eine Vielzahl komplexer Problemstellungen an den Tag, wie welche Wohnform ist die richtige für mich? Was tun, wenn die Angst vor Pflegebedürftigkeit zum Suizidwunsch führt? Wohnen und gepflegt werden im Ausland? Betreute Senioren WGs als Alternative zu herkömmlichen Pflegeangeboten?

18.04.2016Der neue „Master Management“ der TH Deggendorf ist bayernweit einzigartig. Er richtet sich nicht nur an Studierende sondern auch direkt an die Unternehmen.

Wie gewinnt man als Unternehmen qualifizierte Mitarbeiter? Wie kann man diese im Unternehmen halten? Wie werde ich als Arbeitgeber attraktiv für Arbeitnehmer? Mittelständische Unternehmen aus der Region punkten mit zahlreichen Vorteilen gegenüber Großunternehmen: flache Hierarchien, frühe Verantwortung, Handlungsspielraum, wenig Bürokratie. Zudem trägt die Weiterbildung der Arbeitnehmer zur Mitarbeiterzufriedenheit bei. Die Technische Hochschule Deggendorf (THD) hat nun ein völlig neues Studienmodell entwickelt, das Unternehmen sowie Studenten einen großen Mehrwert bringt: Den berufsbegleitenden Master Management.