foto frau regina kaiserTouchscreen war gestern – das Auto hört aufs Wort

Regina Kaiser aus Niederalteich stellte auf der diesjährigen New York International Auto Show die Innovation für die Hyundai-Nobeltochter Genesis vor. Statt eines Touchscreens lässt sich der Prototyp einer neuen Sportlimousine durch ein einziges zentrales Bedienelement steuern. Der Clou: Der Fahrer kann den Bordcomputer auch mit Sprache und Gestik bedienen.

beruf und studium möllenbecksKarriere als Führungskraft? Mix aus Ingenieurswissen und Managementkompetenz ist Trumpf

Vom Spezialisten zur Führungskraft – Ingenieure sind für Top-Positionen gefragt wie nie. Sie verstehen Prozesse, können Produkte entwickeln und verfügen meist über ein gutes Gespür für Zukunftstrends. Da scheint es nur logisch und richtig, dass diese Fachkräfte Führungspositionen übernehmen. Wer jedoch im Management erfolgreich sein möchte, muss auch die Sprache der BWL sprechen und verstehen.

1 thd vczc 005 kopieUnternehmer und Personalleiter vernetzen sich am Weiterbildungszentrum der Technischen Hochschule Deggendorf

„Von Chef zu Chef“ - unter diesem Motto trafen sich am vergangenen Dienstag (19. Juli) Geschäftsführer und Personalverantwortliche aus der Region an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD), um sich untereinander zu aktuellen Themen aus der Personalentwicklung auszutauschen.

master management pr foto final kleinDer berufsbegleitende Studiengang „Master Management Personal“ an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) startet erstmalig im September. Hier sind derzeit noch freie Studienplätze verfügbar.

„Fachkräfte aus dem Bereich Personal können sich in diesem Studiengang zu Führungskräften weiterentwickeln“, so Sabrina Ebner, Weiterbildungsreferentin am Weiterbildungszentrum der THD.

von hasselbach christianAn der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) endet am 15. Juli 2016 die Bewerbungsfrist. Alle, die im kommenden Wintersemester ein berufsbegleitendes Studium beginnen möchten, können sich jetzt noch bewerben. In einzelnen Studiengängen sind derzeit noch freie Studienplätze verfügbar. „Berufsbegleitend Studieren wird auch in unserer Region immer beliebter“, freut sich Christian von Hasselbach, Weiterbildungsreferent an der THD. Man habe in den vergangenen Jahren einen stetigen Zuwachs an Studierenden verzeichnen können.

img 3150„Von Chef zu Chef“ - Unter diesem Motto treffen sich am 19. Juli 2016 Arbeitgeber aus der Region am THD-Weiterbildungszentrum, um sich folgende Fragen zu stellen: Wie gewinnt man als Arbeitgeber interessante und qualifizierte Mitarbeiter? Wie bindet man diese an sein Unternehmen? Eingeladen sind alle Geschäftsführer und Personalverantwortlichen aus der Region, die sich untereinander austauschen möchten.

gudrun engelDer Karrierezug war für Gudrun Engel eigentlich längst abgefahren. Ohne Schulabschluss war es für die Ruhmannsfeldenerin nahezu unmöglich einen Beruf zu erlernen. Vom beruflichen Aufstieg ganz zu schweigen. Doch sie suchte sich ihren Weg. Engel arbeitete lange als Hilfskraft und zündete mit 38 Jahren ihren Karriereturbo. 2010 begann die verheiratete Mutter eines Sohnes bei Rohde & Schwarz eine Ausbildung zur Anlagen- und Maschinenführerin. Nach erfolgreichem Abschluss folgte unter anderem der Technische Fachwirt, dem als Krönung der akademische Abschluss folgen soll. Seit September 2015 studiert sie deshalb berufsbegleitend Technologiemanagement an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD). Ihr Ziel immer klar vor Augen: Ingenieurin bei Rohde & Schwarz.