Technische Hochschule Deggendorf

Innovativ & Lebendig

Informationen für Unternehmen.

Innovativ und Lebendig

Die Technische Hochschule Deggendorf bietet Ihnen verschiedene Kooperationsmöglichkeiten:

  • Finden Sie die Studierenden und Absolventen, die ideal zu Ihrem Unternehmen und Ihren offenen Stellen passen.
  • Unterstützen Sie Studierende als Mentor oder Förderer.
  • Arbeiten Sie mit der Technischen Hochschule Deggendorf bei Seminaren und Projekten zusammen.
  • Profitieren Sie als Kooperationspartner von den Ergebnissen der anwendungsorientierten Forschung einer Technischen Hochschule.
  • Nutzen Sie die Räumlichkeiten der Technischen Hochschule Deggendorf für Ihre Events und Veranstaltungen.

 

Gerne beraten wir Sie individuell. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Werden Sie deshalb noch heute Kooperationspartner des Career Service - wir freuen uns auf Sie!

Veranstaltungen


Aktuelles

Pressefoto

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, welche Herausforderungen globale Gesundheitsprobleme mit sich bringen können. Um solche Probleme langfristig bewältigen zu können, ist es nötig sich diesen aus einer internationalen Perspektive der Digitalen Gesundheit zu nähern. Dazu bietet der European Campus Rottal-Inn (ECRI) diesen Sommer im Vorfeld des DigiHealthDay-2021 eine virtuelle Workshopreihe mit internationalen Größen aus der Gesundheitsbranche an. Die englischsprachigen Workshops sind kostenlos. Interessenten können sich ab sofort unter www.th-deg.de/digihealthday anmelden.

Insgesamt fünf Workshops zu Themen Digitaler Gesundheit bietet der ECRI in der DigiHealthDay-2021 Reihe bis Mitte Juli noch an. Durchgeführt werden diese von international anerkannten Experten aus Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Indien und den USA. Diese widmen sich in ihren Veranstaltungen unter anderem der Patientensicherheit im Zusammenhang mit Digital Health Produkten, wie aus Radiologie-Bildern Business Insights gezogen werden können, der Bedeutung hochwertiger Gesundheitsdaten und ihre vertrauenswürdige Nutzung für das Lernen von Gesundheitssystemen sowie der Künstlichen Intelligenz und Big Data Analyse im Gesundheitswesen und der Notwendigkeit eines Telehealth-Akkreditierungsprogrammes.

Die virtuellen Workshops bilden den Auftakt zum DigiHealthDay-2021, einem internationalen Online-Symposium, welches am 12. November virtuell stattfinden wird. Die Veranstaltungen sprechen alle an, die sich für Digitale Gesundheit interessieren egal ob Akademiker, Gesundheitseinrichtungen, Unternehmen und Start-ups, Behörden oder Studierende. Weitere Informationen über die Veranstaltung finden Sie auf der Homepage unter www.th-deg.de/digihealthday.

Pressefoto

Eine ganz besondere Ausgabe der Kinderuni bietet die Technische Hochschule Deggendorf (THD) im Juni an. Zum ersten Mal wird es eine Kinderuni-Reihe mit mehreren Terminen geben und parallel auch eine Jugenduni für Jugendliche ab 12 Jahren. Dieses Mal geht es rund um das Thema Bewegung.

Studierende des Studiengangs Physiotherapie dual werden klären, wie wichtig Bewegung für den menschlichen Körper ist. Warum wir Bewegung brauchen, welche Bewegung wir brauchen und wie viel eigentlich. Auch, wie sich Bewegung auf den Körper auswirkt und ob Lernen und Studieren dann besser klappt. Los geht es virtuell am Mittwoch, 16. Juni. Es folgen zwei weitere Termine am 23. und 30. Juni. Die Kinderuni startet um 17 Uhr und gleich danach um 18 Uhr ist die Jugenduni dran. Wer nicht alle Tage schafft, kann auch an einzelnen Terminen teilnehmen. Den Link zur Teilnahme an der Kinder- oder Jugenduni bekommen Interessierte nach Anmeldung per E-Mail an kinderuni@th-deg.de zugeschickt. Weitere Infos und Termine sind auf der Internetseite der Hochschule zu finden: https://www.th-deg.de/schule#kinderuni.

Pressefoto

Der wichtigste Preis für ausländische Studierende an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) wurde am 10. Juni 2021 von Hochschul-Präsident Prof. Dr. Peter Sperber verliehen. Dieses Jahr geht die Auszeichnung an den aus Mexiko stammenden Daniel Rodriguez Perales. Er wird für erfolgreiche Studienleistungen und ehrenamtliches Engagement an der THD ausgezeichnet. Der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) ist mit 1.000 Euro dotiert.

Der DAAD-Preis, der seit mehr als zehn Jahren vergeben wird, soll dazu beitragen, den großen Zahlen internationaler Studierender an deutschen Hochschulen Gesichter zu geben und sie mit Geschichten zu verbinden. Die Geschichte von Daniel Rodriguez Perales beginnt mit dem Besuch einer deutschen Schule in Mexiko. Seit seiner Kindheit hat er Berührungspunkte mit der deutschen Kultur und Sprache. Insbesondere während mehreren Besuchen im Schüleraustausch. Ein Studium in Deutschland war seitdem sein Wunsch. Mit Beginn des Bachelorstudiengangs „International Tourism Management Health and Medical Tourism“ am European Campus Rottal-Inn wurde dieser wahr. Aufgrund seines Einsatzes in studentischen Vereinen, als Tutor für internationale Studierende und für ein Hilfsprojekt für Studierende in schwierigen Situationen ist er zum diesjährigen Träger des DAAD-Preises geworden. Inzwischen befindet er sich in der Endphase seines Studiums und kann sich sehr gut vorstellen für ein anschließendes Masterstudium in Deutschland zu bleiben und später in der Gesundheitsbranche tätig zu werden. Die 1.000 Euro möchte Daniel Rodriguez Perales für sein Masterstudium verwenden. Der nächste DAAD-Preis wird im Sommer 2022 verliehen.