Technologie-Transferzentrum als zusätzliche Triebkraft

2.7.2014 |

20140702-tc-teisnach

Der Technologie Campus Teisnach bündelt das Know-how der Technischen Hochschule Deggendorf im Bereich der optischen Technologien

Technologie-Transferzentrum als zusätzliche Triebkraft Warum ausgerechnet Teisnach den Zuschlag für den damals ersten niederbayerischen Technologie-Campus erhielt, lässt sich vergleichsweise gut nachvollziehen. Der Vorschlag der Technischen Hochschule Deggendorf, Technologietransferzentren und damit Hochtechnologieforschung in die Region Bayerischer Wald zu bringen, fand in der Staatskanzlei Zustimmung.

 

Dabei spielte das Aus für den Transrapid in München eine große Rolle, da die Staatsregierung die freiwerdenden Gelder für andere Zwecke freigeben konnte. Teisnach setzte sich gegen die Städte Regen, Zwiesel und Viechtach durch, weil es aufgrund der erfolgreichen Vorgeschichte die bessere finanzielle Ausstattung hatte. Satte 15 Mio. nahm der Markt in die Hand. Immerhin musste die gesamte Bebauung samt Infrastruktur vorfinanziert werden.

Dafür wurde im Dezember 2008 die OZB Teisnach GmbH gegründet. Offiziell heißt das Optik Zentrum Bayern und ist eine GmbH im Besitz des Marktes Teisnach, die den ganzen Campus als Technologie-Transferzentrum bzw. Gründerzentrum betreibt. Der Campus besteht somit aus zwei Bereichen: der Technischen Hochschule Deggendorf mit dem eigentlichen Technologie Campus (TC) und dem Gründercampus der Kommune. In diesem Gemeinschaftsprojekt wird Spitzentechnologie-Forschung in Sachen Glas bzw. Optik betrieben.

Den Zuschlag für die Wärmeversorgung des Campus erhielt die Probst & Marchl Holzenergie GbR, die die Gebäude mit Fernwärme versorgt. Die Wärme wird in einem Hackschnitzelheizwerk erzeugt. Die Hackschnitzel kommen aus dem Forstbetrieb von Alois Probst und damit aus einem engen Umkreis von maximal 30 km. So bleibt auch die Wertschöpfung in der Region. Abnehmer sind derzeit die THD-Außenstelle, Gründercampus; sechs Gewerbebetriebe, der Bauhof und vier Privathäuser. Langfristig ist auch eine Stromerzeugung im Heizwerk geplant.

Der Verein der Freunde und Förderer des Technologiecampus Teisnach e. V. bietet gemeinsam mit dem TC nicht nur interessante Informationsveranstaltungen für die Öffentlichkeit an, er organisiert auch gut angenommene gesellige Veranstaltungen, deren Erlös zu 100 % der Unterstützung des TC dient.

Unter anderem unterstützt der Förderverein ausländische Studenten, die in Teisnach ihren Abschluss machen.

Quelle: IHK-Magazin