Punktlandung zum Tag der offenen Tür

3.6.2015 |

20150603-fastforestPunktlandung: Fast Forest präsentiert neues Rennauto am Tag der offenen Tür der THD

„Spektakulär und bombastisch und für uns alle eine riesige Erleichterung", wird laut Saskia Kappes die Enthüllung des neuen Rennautos des Fast Forest Formula Student Rennteams der Technischen Hochschule Deggendorf sein. Dieses Jahr können die Vereinsmitglieder das neue Auto am Tag der offenen Tür der THD am Freitag, den 12. Juni, vorstellen – für alle ein absoluter Glücksfall.

 „Wir freuen uns natürlich, dass unser Rollout dieses Jahr vor noch größerem Publikum stattfindet", so Saskia Kappes, Ressortleiterin für den Bereich Event beim studentischen Verein Fast Forest e.V. der THD. Wie genau die Enthüllung inszeniert wird, verrät sie noch nicht, aber eines ist sicher: Was die Besucher am Tag der offenen Tür der THD ab 18 Uhr auf der Hauptbühne des Campus zu sehen bekommen, wird spektakulär sein. „Viel Licht und Musik wird auf alle Fälle dabei sein", grinst Saskia Kappes und hüllt sich in Schweigen. Die Inszenierung bleibt ebenso geheim wie das neue Rennauto, das an diesem Tag der Öffentlichkeit vorgestellt wird. „Für uns alle ist das immer ein großer Moment, das Auto zum ersten Mal fix und fertig zu sehen und zu präsentieren", so Titus Meier-Kraut, Techniker und Kassier von Fast Forest. Regenreifen wird er zur großen Präsentation nicht aufziehen müssen, die Wetterprognosen sind fantastisch. Bis dahin herrscht in der Werkstatt an der Edlmairstraße aber noch reges Treiben. „In den zwei Wochen vor dem Rollout werden 80 Prozent des Autos gebaut, das ist purer Stress. Unsere 30 bis 35 Techniker sind eigentlich rund um die Uhr hier. Nur zwischen 3 Uhr nachts und 8 Uhr morgens ist es etwas ruhiger. Aber da ist trotzdem jemand", weiß Meier-Kraut. Er freut sich auf das neue Auto ebenso wie auf das Wochenende nach dem Rollout, da wird er nämlich endlich wieder schlafen.

Fast Forest e.V. ist ein studentischer Verein der Technischen Hochschule Deggendorf. Im Rahmen eines Hochschulprojekts konstruieren die aktiven Mitglieder des Vereins jedes Jahr ab Herbst bis etwa Januar das neue Auto, bis März gehen die Bauteile in die Fertigungsphase und werden dann zusammengebaut. Im Mai/Juni präsentiert das Team das Fahrzeug beim jährlichen Rollout der Öffentlichkeit, danach beginnt die Testphase. Von Ende Juli bis Anfang September steht der eigentliche Höhepunkt ins Haus: die Teilnahme an Rennen europaweit. Die „Jenny", das Rennauto des Studententeams, startet in der Klasse der Elektroautos. Dieses Jahr wollen die Mitglieder von Fast Forest an die gute Saison 2013 anknüpfen, als sie mit ihrer damaligen Jenny konstant unter die besten Zehn fahren konnten. Dazu tritt das studentische Team der THD in Hockenheim, im österreichischen Spielberg und beim Circuit de Catalonia bei Barcelona an. Mehr Infos zum Tag der offenen Tür der THD und zum Rollout des neuen Rennautos für die Saison 2015 finden Sie hier.

03.06.2015 | THD-Pressestelle