Summer School Industrial Security

17.7.2015 |

20150717-thdsummerschoolCybersicherheit für die Industrie - Internationale Summer School an der THD

Der Schutz von Maschinen und Anlagen in der Industrie vor Cyber-Angriffen war Thema „Summer School Industrial Security", einer internationalen Schwerpunktveranstaltung an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD). Die Summer School fand kürzlich am Institut ProtectIT der THD statt.

 Geleitet wurde die Summer School von Vizepräsident Prof. Dr.-Ing. Andreas Grzemba. Begrüßen konnte er unter anderem eine Teilnehmergruppe aus den USA von der South Illinois University in Carbondale, einer Kleinstadt in der Nähe von St. Louis am Mississippi. An dieser Universität studieren 25.000 Studenten. Aus Österreich reisten Studierende des Studiengangs Informationssicherheit von der Fachhochschule Hagenberg bei Linz an, außerdem nahmen Studierende des Masterstudiengangs Angewandte Informatik der THD teil. Unterstützt durch Prof. Belle Woodward von der South Illinois University präsentierten Experten der THD neueste Erkenntnisse und Fachvorträge zur industriellen IT-Sicherheit. In praktischen Untersuchungen im Labor erkundeten die Studierenden dazu die Methoden und Werkzeuge von Hackern, um daraus geeignete Verteidigungsmaßnahmen abzuleiten und zu erproben. So gelang es den Teilnehmern, im Labor eine aktuelle Industriesteuerung aus der Ferne über das Netzwerk zu manipulieren und dann einen solchen Angriff über geeignete Schutzmaßnahmen zu vereiteln. „Noch sind die Folgen bekanntgewordener Angriffe dieser Art in der Praxis meist nicht dramatisch", berichtete Prof. Grzemba, „allerdings ist die Dunkelziffer möglicherweise hoch, denn Unternehmen, die Opfer solcher Angriffe geworden sind, gehen damit oft nicht an die Öffentlichkeit, oder wissen gar nicht, dass die Ursache von Störungen Hacking-Angriffe waren." Die Studierenden waren jedenfalls nach eigenem Bekunden froh, dass die bayerischen Brauereien alle funktionierten, denn auch die bairische Kultur kam nicht zu kurz. Die Mitarbeiter vom Institut für Karriere, Internationales und Sprachen organisierten einen Bayerischen Abend, eine Stadtbesichtigung sowie eine nächtliche Tour durch die Deggendorfer Club-Szene. Nach einer Woche intensiven Lernens setzte die Delegation aus den USA ihre Reise noch mit einer Tour durch Europa fort. Die nächste Summer School zum Thema Cyber-Security ist für 2016 an der South Illinois University geplant.

17.07.2015 | THD-Pressestelle