7. DACHS-Symposium an der THD

18.9.2015 |

20150918 dachssymposium7. DACHS-Symposium für Lehre und angewandte Forschung in Informatik und Wirtschaftsinformatik an Fachhochschulen

Das Symposium, das von Sonntag 20.09.2015 bis  Dienstag, 22.09.2015 stattfindet, ist eine gemeinsame Initiative von Hochschulen und Professoren der Informatik und Wirtschaftsinformatik aus den vier Ländern Deutschland (D), Österreich (A), Schweiz (CH) und Slowenien (S). Sie wurde von Professoren aus Deggendorf, Hagenberg, Bern/Biel und Ljubljana ins Leben gerufen. Der Name "DACHS" entstand dabei aus den Abkürzungen für die vier Länder.

Auf Einladung von Prof. Dr. Johannes Grabmeier, Organisator und Vorsitzender des Programkomitees, findet das 7. DACHS-Symposium zum zweiten Mal in Deggendorf statt. Das Symposium dient zum Austausch zwischen Professoren der Informatik und der Wirtschaftsinformatik und zur Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Lehrinhalten. Es ist offen für alle Fragen der Lehre und Vermittlung von Informatik an Fachhochschulen und für alle Themen der angewandten Forschung. Dabei geht es auch um Kontakt zur Wirtschaft in Lehre und Forschung.

Eine Reihe von Professoren von Ljubljana und Maribor in Slowenien, Wien, Hagenberg und Dornbirn aus Österreich, Biel und Zürich aus der Schweiz sowie von Neu-Ulm, Regensburg, Zittau/Görlitz und Berlin ist der Einladung gefolgt. Das Vortragsprogramm umfasst die Themenbereiche E-Learning und Learning-Analytics, Fragen des ECTS auf europäischer Ebene, Gastvorträge in Vorlesungen, Anwesenheitspflicht bei Lehrveranstaltungen, MINT-Förderung, Tabellenkalkulation und Algorithmen, Data-Mining-Anwendungsforschung, Datenschutz und IT-Sicherheit sowie Lehrkonzepte zur Software-Entwicklung.

18.09.2015 | THD-Grabmeier