Neue Räume für Campus-Kids

29.10.2015 |

20151028 einweihung kinderkrippe"Little Ducks" gleich neben der TH

Die Enten auf dem Campus der Technischen Hochschule standen Pate bei der Namensfindung für die neue Kinderbetreuung. "Little Ducks", kleine Enten also, ist aber gleichzeitig die Abkürzung für "Deggendorf University Campus Kids", wie Mit-Initatorin und Taufpatin Deborah Lehman-Irl erklärt. Was 2010 als Einrichtung begann, die die Vision des lebenslangen Lernens unterstützen sollte, wurde im vergangenen Jahr vom Bezirksverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) als Träger übernommen.

Damit ging auch eine Vergrößerung der Räumlichkeiten im ITC2 an der Edlmairstraße einher. Gestern wurden diese eröffnet. Die "Little Ducks" seien bereits die zweite derartige Einrichtung der AWO in Deggendorf, seit zwei Jahren sei man auch schon im Stadtpark mit einer Krippe vertreten. Nicht nur für die Studentinnen und Studenten der Deggendorfer Hochschule gewinne es immer mehr an Bedeutung, die Kinder in räumlicher Nähe gut untergebracht zu wissen. Die Stadt Deggendorf habe sich mit einem Bauzuschuss von 141000 Euro an der Einrichtung beteiligt, außerdem gebe es einen Mietkostenzuschuss. TH-Präsident Sperber bezeichnete die kleine Kinderkrippe, die für zwölf Kinder zwischen null und drei Jahren sowie für bis zu 25 Kinder zwischen zwei und sechs Jahren Platz bietet, als "große Herausforderung". Es sei jedoch entscheidend, dass die Studenten ihre Kinder in der Nähe gut untergebracht wissen, um ihr Studium auch im Falle der Elternschaft nicht unterbrechen oder gar beenden zu müssen. Auch die Hochschule beteilige sich an den Mietkosten. Die Kreisvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt, die ehemalige Bundestagsabgeordnete Bruni Irber, betonte, dass sie von Englisch-Dozentin Deborah Lehman-Irl auf die Problematik aufmerksam gemacht worden sei, dass die Hochschule selbst aus rechtlichen Gründen die Kinderbetreuung nicht mehr fortführen könne. Sie habe als AWO-Kreisvorsitzende den Kontakt zum Bezirk hergestellt. Um ihre Unterstützung zu dokumentieren, konnte Irber einen stattlichen Scheck über 10000 Euro vom Kreisverband für die "Little Ducks" übergeben.

29.10.2015 | PNP-Campus