Titelverteidigung "Dahoam"

19.11.2015 |

20151119 volleyballVolleyball-Titel bleibt in Deggendorf

Im spannendsten Spiel des Turniertags besiegte das Volleyballteam der Technischen Hochschule Deggendorf im Finale um die diesjährige Bayerische Hochschulmeisterschaft die Mannschaft der Hochschule Landshut mit 2:1 (25:21; 18:25; 15:13). „Mission beendet – Titel erfolgreich verteidigt“, mit dieses SMS wurde THD-Präsident Prof. Dr. Peter Sperber unmittelbar nach Beendigung des Endspiels von der gelungenen Titelverteidigung informiert.

Als letztjähriger Meister hatten sich die Deggendorfer Studierenden das Heimrecht für die diesjährigen bayerischen Titelkämpfe erworben. Der Bayerische Hochschulpokal 2015, wie die bayerische Meisterschaft für Hochschulen offiziell genannt wird, konnte deshalb in der Dreifachturnhalle beim Deggendorfer Comenius Gymnasium ausgetragen werden. Insgesamt 12 Volleyballteams waren dabei am Start. In der Vorrundengruppe A setzte sich das Team 1 der THD-Volleyballer sowohl gegen die Hochschule Coburg, gegen die Katholische Stiftungsfachhochschule Benediktbeuern, gegen die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, gegen die Hochschule Rosenheim und gegen die Uni der Bundeswehr München 2 jeweils mit 2:0 durch. Im Halbfinale wurde dann auch noch die zweite Universitätsmannschaft der Bundeswehr mit 2:0 besiegt und dadurch ins kleine Finale im Spiel um Platz 3 verwiesen. Der Weg für die Deggendorfer Hochschulvolleyballer zur „Titelverteidigung dahoam“ war damit frei. Das zweite Deggendorfer Team musste sich in der Endabrechnung mit Rang 10 zufrieden geben.

„Alles in allen ist das Spielniveau der Spitzenmannschaften im Vergleich zum Vorjahr erheblich gestiegen. Umso höher ist die erfolgreiche Titelverteidigung einzuordnen“, so der Leiter des THD-Hochschulsports, Peter Kaiser. Nicht zuletzt dieser Tatsache war es wohl auch geschuldet, dass die Dreifachturnhalle „rockte“, um eine Bezeichnung aus der Jugendsprache zu verwenden.
Im Rahmen der Sportpartnerschaft war auch eine Abordnung des Bundesliga-Volleyballclubs „Rote Raben Vilsbiburg“ nach Deggendorf gekommen, um sich die Finalspiele anzuschauen und bei der Siegerehrung anwesend zu sein.

19.11.2015 | THD-Pressestelle (PK)