Wollen Studierende der Technischen Hochschule Deggendorf das Studium fortsetzen, müssen sie sich vor Beginn des jeweils nächsten Semesters zum Weiterstudieren anmelden (rückmelden).

Die Rückmeldung erfolgt durch rechtzeitigen und vollständigen Eingang aller fälligen Gebühren und Beiträge auf einem von der Hochschule bestimmten Konto.

Bei der Rückmeldung haben die Studierenden zu erklären, ob sie im nächsten Semester beabsichtigen:

  • ein Praxissemester zu absolvieren
  • ein freiwilliges Praktikum im Ausland zu absolvieren
  • ihr Studium im Ausland fortzusetzen oder
  • ihr Studium für einen sonstigen das Studium betreffenden Auslandsaufenthalt zu unterbrechen.

Die entsprechenden Nachweise sind bis spätestens vier Wochen vor Beginn des neuen Semesters vorzulegen. Nach ordnungsgemäßer Rückmeldung erhalten die Studierenden die Studienpapiere für das folgende Semester.

Vorgehensweise Rückmeldung

Die Rückmeldung erfolgt direkt mit einem Überweisungsschein der fälligen Beträge auf das Konto der Staatsoberkasse Bayern:

IBAN-Nr.: DE64700500002401190315
BIC-Code: BYLADEMMXXX
Bank: Bayerische Landesbank
Verwendungszweck: Matrikelnummer (nicht vergessen!) / Hochschule Deggendorf Beitraege-Gebuehren
Gesamtbetrag: 52,- Euro Studentenwerksbeitrag für alle Studiengänge

(zgl. Studiengebühren für die berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengänge)

Überweisungen aus dem Ausland

 

Name der Bank: Bayerische Landesbank München
IBAN-Nr.: DE64700500002401190315
BIC-Code: BYLADEMMXXX
Verwendungszweck: Matrikelnummer (nicht vergessen!) / Hochschule Deggendorf Beitraege-Gebuehren
Gebühren/Beiträge: Studentenwerksbeitrag 52,- Euro für alle Studiengänge (zgl. Studiengebühren für die berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengänge)

Gemäß Art. 48 Abs. 1 des Bayerischen Hochschulgesetzes in Verbindung mit § 10 der Immatrikulations-, Rückmelde- und Exmatrikulationssatzung der Hochschule Deggendorf hat sich jeder Studierende form- und fristgerecht zum Weiterstudium anzumelden.

Hinweise zur Rückmeldung

Bei der Rückmeldung mit Überweisung ist der Studentenwerksbeitrag innerhalb der Rückmeldefrist fällig und die Studiengebühr bei den berufsbegleitenden Bachelorstudiengängen zwei Wochen nach Semesterbeginn. Hierfür erfolgt eine gesonderte Rechnungsstellung.

Der Ausdruck von neuen Immatrikulationsbescheinigungen (HIS-Portal) und die Verlängerung des Ausweises (Aufdruck auf der Rückseite der Chipkarte am Selbstbedienungs-Terminal) sind möglich, sobald die Einzahlungsdaten von der Staatsoberkasse übermittelt wurden und in der Datenbank verbucht sind.

Wenn im nächsten Semester ein Praxissemester absolviert oder das Studium im Ausland fortgesetzt wird, sind spätestens vier Wochen vor Beginn des neuen Semesters im Studienzentrum die Nachweise vorzulegen (u.a. Praktikantenverträge).

Rückmeldezeitraum verpasst?

Sollten Sie die Rückmeldung im vorgesehenen Zeitraum verpasst haben, so haben Sie nur noch die Möglichkeit sich per Überweisung rückzumelden.

 

Downloads

 

Events & More

bayernbarrierefrei signet

merchandising